Logistik in Produktionsnetzen

(PresseBox) (Hamburg, ) Am 24. Juni 2010 veranstaltet die Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. gemeinsam mit der TU Hamburg-Harburg das ganztägige Fachseminar "Logistik in Produktionsnetzen - Analyse und Optimierung der Strukturen und Prozesse".

Die Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung mehren sich. Nun ist es höchste Zeit zu überlegen, wie sich die Produktionslogistik in den intern und extern vernetzten Prozessen effizienter und kostengünstiger gestalten lässt. Eine wichtige Maßnahme kann es zunächst sein, die Verteilung der Wertschöpfung im Produktionsnetz zu überprüfen. Nach der Anpassung der Fabrikstrukturen und Kapazitäten gilt es die Material- und Informationsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Zielgrößen dabei sind die Durchlaufzeit und vor allem die Lieferzeit, um die Kunden noch schneller beliefern zu können. Aber auch die Material-, Umlauf- und Endproduktbestände stehen im Fokus von Effizienzsteigerung und Kostensenkungsmaßnahmen.

Das Fachseminar systematisiert die Gestaltungsmöglichkeiten und Potenziale in den vernetzten Prozessen der Produktionslogistik. Neue Methoden und IT-Tools zur zielgerichteten Projektabwicklung werden anhand von Praxisbeispielen vorgestellt und diskutiert. Nähere Informationen finden Sie unter www.FGLhamburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.