Neues exklusives Ford Individual-Programm bereits für sieben Modellfamilien erhältlich

(PresseBox) (Köln, ) .
- Ka: Beispielhafte Bandbreite an individuellen Ausstattungsdetails
- Fiesta: Zwei farbenfrohe Design-Themen für die Kleinwagen-Ikone
- Ford Focus: Ford Individual-Programm in Premium-Qualität
- Kuga: Drei charakteristische Farbwelten mit besonderem Stil
- Mondeo: Zusammenspiel hochwertiger Materialien und üppiger Ausstattung
- S-MAX: Edles Leder, attraktiver Karosserie-Kit
- Galaxy: Elegante Innenausstattung für den Großraum-Van

Besonders gediegene und luxuriöse Ausstattungsoptionen, die den Rahmen des Klassenüblichen überschreiten, fasst Ford seit nunmehr zwei Jahren unter dem Label "Ford Individual" zusammen. "Das Ford Individual-Programm hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, die wir progressiv und maßgeschneidert auf immer weitere Fahrzeugfamilien ausweiten", so Bernhard Mattes, Vizepräsident Ford Customer Service Division Europa.

Nach den Modellfamilien Ford Ka, Fiesta, Mondeo, S-MAX und Galaxy kommen seit März 2009 auch der Ford Focus und die Kuga-Baureihe in den Genuss dieses außergewöhnlichen Programms. "Wir wollen unseren Kunden qualitativ nochmals hochwertigere Styling-Lösungen für das Interieur und, wo sinnvoll, auch für die Karosserie anbieten", erläutert Martin Smith, Leitender Direktor Design Ford Europa. "Features, mit denen die Besitzer eines Ford die Einzigartigkeit ihres Fahrzeugs betonen können und einen Mehrwert erhalten - sei es in Form eines persönlicheren Looks oder verbesserten Sitzkomforts."

Grundlegend unterscheidet das Individual-Programm von Ford drei auf die unterschiedlichen Zielgruppen maßgeschneiderte Design-Richtungen: "Classic Luxury", "Style, Fun, Fashion" und "Modern Techno". Dies bedeutet im Detail: "Classic Luxury" zeichnet sich durch elegante, farblich fein aufeinander abgestimmte Farbkompositionen, Leder-/Alcantara-Ausstattungen, klassisch gestaltete Interieur-Applikationen zum Beispiel aus Holz, Leichtmetallfelgen mit einem eigenständigen Finish und hochwertige Fußmatten aus.

Trendiger und jugendlicher kommt "Style, Fun, Fashion" daher. Hier liegt ein Schwerpunkt auf kreative Farbgebung, die - wie etwa beim Ford Ka "Tattoo" durch Folien- Dekore - vom Dach über die Flanken bis hin zur Motorhaube die Karosserie schmücken, aber auch im Interieur in Form von Emblemen und Bestickungen der Sitze und Fußmatten wieder auftauchen.

"Modern Techno" stellt sportliche, dynamische Materialien und Designs in den Vordergrund - angefangen von selbstbewussten Farbkombinationen für das Interieur und die Leder- oder Alcantara-Ausstattungen, die konsequent auf mutige Kontraste setzen, bis hin zu Edelstahleinsätzen für Schaltknauf und Schaltkulisse, Handbremshebel oder die Einstiegsleisten. Für das Exterieur stehen eigenständige Karosserie-Kits zur Verfügung, die je nach Modell in Wagenfarbe lackiert werden oder auch markante Kontraste bieten. Sie kommen besonders gut in Verbindung mit den Individual-Leichtmetallrädern zur Geltung, die den edlen Auftritt durch ihre spezielle Oberflächengestaltung in "Mystique-Silber" zusätzlich unterstreichen. Hohen Wohlfühlkomfort vermitteln auch hier die besonders dicken, hochwertig verarbeiteten Fußmatten. Als Ergänzung zu "Modern Techno" bietet Ford aus seinem Standard-Sonderausstattungsprogramm so interessante elektronische Features wie spezielle Audio-Anlagen, Entertainment-Systeme für die Passagiere auf der Rückbank oder auch die für ausgewählte Modelle verfügbare Rückfahrkamera an.

Der S-MAX Individual als Wegbereiter, sechs weitere Baureihen folgten Den Grundstein für das Individualisierungs-Programm legte Ford im Januar 2007 mit der Präsentation des Ford S-MAX Individual. Mit einer Vielzahl moderner Details entsprach dieses Modell dem wachsenden Interesse europäischer Kunden, ihr Neufahrzeug weit über die üblichen Ausstattungsumfänge hinaus dem persönlichen Geschmack und Lebensstil anzupassen. So konnte Ford fortan eine Auswahl hochwertiger Lederpolsterungen in Schwarz mit kontrastierendem Blau, Silber, Rot oder Orange für die Innenpolster oder Bordeaux-Rot mit blauen oder grauen Innenteilen anbieten. Die Sitze der ersten und zweiten Sitzreihe schmückt ein "Individual"-Logo. Weitere typische Kennzeichen:

Steppnähte für die Ledermanschette des Schaltknaufs, die das Farbschema der Sitze ebenso wieder aufnehmen wie die Türinnenverkleidungen und die Mittelarmlehne; Einstiegsleisten aus gebürstetem Aluminium-Look mit "Individual"-Logo für alle vier Türöffnungen; farblich ebenfalls den Ledersitzen angepasste Velour-Teppichfußmatten mit entsprechend abgesetzten Umrandungen sowie hochwertige Pedalauflagen aus Aluminium.

Das Exterieur des Ford S-MAX konnte um ein nochmals sportlicheres Erscheinungsbild angereichert werden, das die Grundlagen für das Individual-Styling-Programm dieses modernen Sportvans bildet. Es umfasste bereits 2007 zum Beispiel einen Heckdiffusor, die Einfassung des trapezförmigen unteren Kühllufteinlasses sowie Luftauslassgitter hinter den Radläufen, die im Kontrast zur Wagenfarbe stehen. Hinzu kommen Seitenschweller, ein spezieller Front- sowie ein in Wagenfarbe lackierter Heckspoiler. Zugleich stehen einzigartige "Individual"-Leichtmetallräder in 17- und 18-Zoll-Größe zur Auswahl.

Ermutigt von dem großen Erfolg und der positiven Resonanz, die das exklusive Sonderausstattungs-Programm für den S-MAX ausgelöst hat, ließ Ford im März 2008 das Individual-Innenraum-Styling-Paket für den Galaxy folgen. Im September 2007 debütierte Individual für den Mondeo mit dem extrovertierten Individual-Styling-Paket für die Karosserie, dem Individual-Innenraum-Styling-Paket für das Interieur sowie dem Mondeo- Individual-Paket, das technisch attraktive Features wie Bi-Xenon-Scheinwerfer, die Ford Power-Startfunktion und das Ford Key Free-System zusammenfasst.

Für besonders großes Aufsehen sorgten zeitgleich die außergewöhnlichen Individual- Designthemen für den neu präsentierten Ford Ka, die unter den Mottos "Digital", "Tattoo" und "Grand Prix" Neuland betraten. Seit Oktober 2008 ist auch für die jüngste Generation des Ford Fiesta ein Individual-Programm erhältlich, das sich aktuell aus zwei farblich variierenden Leder-Innenausstattungen zusammensetzt.

Last but not least stellte die Marke auf dem diesjährigen Automobilsalon von Genf die Individual-Angebote für den Ford Focus und Kuga vor. Sie überzeugen speziell im Fall des SUV-Modells durch eine Innenausstattung in faszinierendem "Piano-Weiß".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.