Ford und Azure Dynamics bereiten Marktdebüt des Transit Connect Electric für Europa vor

(PresseBox) (Köln, ) Die Ford Motor Company und die US-amerikanische Azure Dynamics Corporation haben ein Abkommen über den Europa-Vertrieb des Ford Transit Connect Electric geschlossen. Der Ford Transit Connect Electric ist ein batterieelektrisches leichtes Nutzfahrzeug, das sich speziell für den innerstädtischen Liefer- und Verteilerverkehr ("City-Logistik") eignet. Es soll im Spätsommer 2011 in verschiedenen europäischen Märkten, darunter auch Deutschland, zur Verfügung stehen. Azure Dynamics bringt seinen patentierten "Force Drive"-Elektro-Batterieantrieb in die Kooperation ein. Der Ford Transit Connect Electric wird außer dem traditionellen blauen Ford-Oval auch das Firmensignet von Azure tragen. Scott T. Harrison, CEO Azure Dynamics: "Mit dem Transit Connect Electric leisten Ford und Azure einen wichtigen Beitrag für den Umstieg in eine umweltgerechtere Mobilität. Wir sind uns sicher, dass viele Flottenbetreiber in Europa auf ein Angebot wie den Ford Transit Connect Electric gewartet haben, um zu unterstreichen, dass sie und ihr Unternehmen angesichts der globalen Umwelt- und Energiesituation nicht länger ein Teil des Problems sind, sondern ein Teil der Lösung".

Die Elektromobilitätsstrategie von Ford

Der Ford Transit Connect Electric ist das erste von insgesamt fünf Hybrid-, Plug-in- Hybrid- und batterieelektrischen Fahrzeugen, die Ford im Rahmen seiner weltweiten Elektromobilitäts- Strategie bis 2013 in Europa auf den Markt bringen wird. Nach dem Transit Connect Electric wird Ford ein Jahr später, also 2012, mit dem Focus Electric seinen ersten batterieelektrischen Pkw in Deutschland im Programm haben - basierend auf der nächsten Generationen dieser erfolgreichen Mittelklasse-Baureihe. Im Jahr 2013 wird Ford dann zwei komplett neue Modelle mit Benzin-Hybrid-Antrieb der nächsten Generation sowie einen Plug-in-Hybriden in Deutschland einführen. Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, "Der Elektroantrieb zählt zu den wichtigen Schritten auf unserem Weg zu einer effizienteren und nachhaltigeren, gleichwohl aber auch alltagstauglichen und für unsere Kunden bezahlbaren Mobilität".

Die globale Produktstrategie "ONE Ford" zielt auf eine einheitliche Modellpalette für Europa, Nordamerika und Asien ab. Sie ermöglicht Effizienz-Steigerungen, die auch einem umfangreichen Angebot an besonders umweltgerechten Fahrzeugkonzepten rund um Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und vollelektrischen Modelle den Weg bereiten.

Der Ford Transit Connect Electric

Die Reichweite des Ford Transit Connect Electric beträgt 130 Kilometer. Ein Batterie- Ladezyklus dauert zwischen sechs und acht Stunden. Die Batterie kann an jeder konventionellen 230-Volt-Steckdose aufgeladen werden.

Die Elektroversionen des Ford Transit Connect - außer linksgelenkten sind auch rechtsgelenkte Versionen erhältlich - entstehen wie die "konventionellen" Varianten im Werk Kocaeli/Türkei. Anschließend werden sie ohne Antriebsstrang zu einem Vertragspartner von Azure Dynamics in Europa transportiert und dort auf Elektroantrieb umgerüstet. Den Vertrieb in Europa übernimmt ebenfalls Azure Dynamics über ein spezielles Händler- Netzwerk. Service und Wartung entsprechend den Garantieleistungen von Ford übernehmen die Ford-Händler.

Der Ford Transit Connect feierte 2002 sein Debüt. Mit ausgeprägter Funktionalität, Robustheit und Qualität überzeugt der kompakte Transporter mit den gleichen markanten Produktvorteilen, die auch seinen großen Bruder charakterisieren, den Ford Transit. Der Ford Transit Connect basiert auf einer eigenen Plattform und verbindet die Fahrdynamik eines Pkw mit einem enormen Ladevolumen, einem großzügig bemessenen Zugang zum Frachtraum sowie geringen Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Im Zuge der globalen "ONE Ford"-Produktstrategie erobert der Ford Transit Connect seit 2009 auch den nordamerikanischen Markt und wurde prompt auf der diesjährigen "North American Auto Show" (NAIAS) in Detroit zum "North American Truck of the Year" gekürt.

Azure Dynamics: Technologieführer bei Elektro-Antrieben

Die in Oak Park (US-Bundesstaat Michigan) ansässige Azure Dynamics Corporation (www.azuredynamics.com) zählt weltweit zu den Technologieführern in puncto Entwicklung und Produktion von Elektro-Hybrid-Antrieben, elektrischen Komponenten und Antriebssystemen für Nutzfahrzeuge. Die Kernkompetenzen von Azure Dynamics liegen in der Entwicklung von Elektro- sowie Hybrid-Antrieben für Busse und Nutzfahrzeuge wie zum Beispiel den "Balance Hybrid Electric", der auf dem Chassis des mittelgroßen Ford E- 450 basiert. Die "Force Drive"-Komponenten von Azure Dynamics kommen inzwischen in mehr als 40 verschiedenen Fahrzeugmodellen zum Einsatz, die in der Praxis bereits rund 40 Millionen Kilometer abgespult haben. Im Oktober 2009 begann Azure Dynamics mit den Arbeiten an dem batterieelektrischen Ford Transit Connect Electric, der in den USA und Kanada bereits auf dem Markt ist. Azure arbeitet auf internationaler Ebene mit unterschiedlichen Partnern und Kunden zusammen, um innovative, umweltgerechte und kostenfreundliche Lösungen anbieten zu können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.