Ford: Erste Hybrid-Modelle füreuropäische Märkte werden im WerkValencia gebaut

(PresseBox) (Köln / Valencia, ) .
- Europäisches Marktdebüt der Hybrid- (HEV) und der Plugin-Hybrid-Version(PHEV) des brandneuen Ford C-MAX für 2013 geplant
- Von den insgesamt mehr als 300 Millionen Euro Entwicklungskosten des neuen Ford C-MAX entfallen 27 Millionen auf die HEV- und PHEV-Programme
- Ford C-MAX HEV und PHEV sind Teil der globalen Elektrifizierungs-Strategie von Ford Europa, die bis 2013 fünf Elektro- und Hybrid-Modellen vorsieht

Die ersten für die europäischen Märkte vorgesehenen Hybrid-Modelle von Ford werden am Produktionsstandort Valencia (Spanien) gebaut.Es handelt sich dabei um den neuen Ford C-MAX HEV (HEV = Hybrid Electric Vehicle) und um den neuen Ford C-MAX PHEV, also um eine Plugin-Hybrid-Variante (PHEV =Plug-In Hybrid Electric Vehicle). Beide Hybrid-Modelle werden 2013 ihr Debüt in Europa- und damit auch in Deutschland - feiern. Voll-Hybrid-Fahrzeuge (HEVs) laden ihre Batterien über einen an Bord befindlichen, als Generator dienenden Verbrennungsmotor mit kleinem Hubraum und Systemen zur Bremsenergie-Rückgewinnung auf. Plugin-Hybrid- Modelle (PHEVs) können darüber hinaus ihre Batterien auch über externe Quellen wie zum Beispiel eine Standard-Steckdose aufladen.

Das Werk in Valencia war 2009 als alleiniger Produktionsstandort sämtlicher Versionen des neuen Ford C-MAX und des neuen Ford Grand C-MAX bestätigt worden. Die beiden Modelle gehen ab Ende 2010 in Europa an den Start. Die Produktion der siebensitzigen Versionen für den nordamerikanischen Markt läuft in Valencia Ende 2011 an.

Umfangreiche Investitionen in Valencia

In den kommenden drei Jahren fließen Investitionen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro in die Ford C-MAX-Programme in Spanien. Rund 27 Millionen davon entfallen auf das Thema Hybrid. Die spanische Regierung und die Verwaltung der Region Valencia för dern das HEV-/PHEV-Programm ebenfalls, zumal die Hybrid-Pläne von Ford der Strategie der spanischen Regierung und der Regionalverwaltung entsprechen, Valencia und sein Umland als einen der führenden Standorte für Forschung und Entwicklung im Bereich ökologischer Technologien zu etablieren.

Unterschiedliche Hybrid-Varianten zur Auswahl

Die Ford Motor Company hat auf dem nordamerikanischen Markt bereits umfangreiche Erfahrungen mit Hybrid-Modellen gesammelt. Dieses Knowhow wird nun für Europa adaptiert und treibt so die ehrgeizige globale Elektrifizierungs-Offensive von Ford weiter voran. Mit der Entscheidung, neben einer Voll-Hybrid- auch eine Plugin-Hybrid-Version des Ford C-MAX zu entwickeln, bleibt das Unternehmen seinem Credo treu, den Kunden maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Mobilitätsbedürfnisse zu bieten. Die zusätzliche Möglichkeit, die Batterien zu Hause oder an einem anderen Standort über eine externe Quelle aufzuladen, macht PHEV-Fahrzeuge vor allem für jene Kunden interessant, die hauptsächlich im Stadtverkehr unterwegs sind.

Die Elektrofahrzeug-Strategie von Ford

Das Valencia-Projekt ist Teil der globalen Elektro-Mobilitätsstrategie der Ford Motor Company, die bis 2013 die Markteinführung von fünf Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen in Europa vorsieht. Ford C-MAX HEV und Ford C-MAX PHEV komplettieren dabei das Modellangebot, das der batterieelektrische Ford Transit Connect Electric bereits im kommenden Jahr eröffnen wird. 2012 folgt der ebenfalls batterieelektrische Ford Focus Electric.Beim fünften Modell handelt es sich um ein weiteres Hybrid-Fahrzeug, das zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt wird.

Ford C-MAX-Baureihe ist elementarer Bestandteile des neuen C-Segment-Angebots

Der neue Ford C-MAX und der neue Ford Grand C-MAX sind die ersten von mindestens zehn Ford-Modellen und -Modellvarianten, die auf der neuen, für den Weltmarkt konzipierten Fahrzeugarchitektur im C-Segment aufbauen - der ersten Plattform, die vollständig aus der Entwicklungsstrategie "ONE Ford" resultiert. Die C-Segment-Fahrzeuge von Ford der neuen Generation kommen in mehr als 120 Ländern auf den Markt und werden in jährlichen Stückzahlen von mehr als zwei Millionen produziert. Heute stammt weltweit bereits jedes vierte verkaufte Fahrzeug aus diesem Segment, das bis 2013 voraussichtlich einen globalen Marktanteil von mehr als 50 Prozent erreichen wird.

Innerhalb der Ford C-MAX-Modellfamilie haben Kunden die Wahl zwischen zwei eigenständigen Versionen: dem dynamischen Ford C-MAX mit fünf Sitzen und dem besonders geräumigen Ford Grand C-MAX. Diese Version bietet in Kombination mit der optional erhältlichen dritten Sitzreihe bis zu sieben Personen Platz und setzt mit den beiden seitlichen Schiebetüren sowie den voll versenkbaren hinteren Sitzen in puncto Raumangebot und Variabilität Maßstäbe. Hinzu kommt bei beiden Karosserievarianten eine Vielzahl an fortschrittlichen Technologien, die im Wachstums-Segment der Multi-Activity-Vehicles(MAV) ein bisher nicht erreichtes Niveau an Komfort und Sicherheit bieten. Das Angebot umweltgerechter Antriebe beinhaltet auch hochmoderne Ford EcoBoost-Motoren. Die neu entwickelten Benzin-Direkteinspritzer mit Turboaufladung kombinieren geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige CO2-Emissionen mit einer bemerkenswert kraftvollen Leistungsentfaltung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.