FertigungsInformationsTag FIT 2009

Interesse an "Lean Production mit System" zieht über 100 Entscheider nach Friedrichshafen

(PresseBox) (Friedrichshafen, ) Die FORCAM GmbH führte Ende Juni über 100 Entscheidungsträger aus Produktion und IT zu ihrem 7. FertigungsInformationsTag FIT 2009 in Friedrichshafen zusammen. Die Teilnehmer informierten sich über Theorie und Praxis der "Lean Production" und nutzten die Gelegenheit, das MES-System Factory Framework von FORCAM in Live-Demos kennen zu lernen.

Neue Ideen lieferte vor allem der Eröffnungsvortrag über Entwicklungen zur sogenannten "Zero Breakdown Strategie" von Prof. Dr. Jay Lee, Chair Professor an der Universität von Cincinnati USA, weltweit anerkannter Spitzenexperte für Produkt- und Produktionsanalyse. Ohne jede Branchenbindung zeigte Jay Lee, wie man sein aktuelles Leistungspotenzial ausbauen und damit den Wettbewerb überholen kann. Dies machte deutlich, wie wichtig die lückenlose Erhebung von Ist-Daten in der Fertigung und intelligente Auswertungstools für die Leistungssteigerung eines Fertigungsunternehmens sind. "Wer Konzepte wie Lean Production umsetzen will, der benötigt so dringend eine solide Datenbasis, wie der Steuermann den Kompass", erfuhren die Besucher von Franz Eduard Gruber, Geschäftsführer der FORCAM GmbH. Er erläuterte an verschiedenen Beispielen die Produktivitätsfortschritte seiner Kunden durch den Einsatz der FORCAM-Software Factory Framework: "Viele Anwender liegen zwischen fünf und zehn Proz ent, die meisten erreichen bis zu 15 Prozent Leistungssteigerung und nur eine kleine Spitzengruppe verbessert sich um bis zu 20 Prozent."

Die rund 100 Teilnehmer des FIT 2009 erhielten ein umfassendes Informationsangebot, das zeigte, wie man die Visionen eines Jay Lee erfolgreich in den eigenen Produktionsbereichen umsetzen kann. Das Beratungshaus Staufen AG referierte über die Vermeidung von Verschwendung durch höhere Durchlaufzeiten; der FORCAM-Mitarbeiter Eduard Bühler gab Informationen zur Standardisierung von Produktionssystemen durch einheitliche und durchgängige Produktionskennzahlen. Sie zeigten auf, welche organisatorischen Voraussetzungen für eine objektive Leistungsmessung und -bewertung (OEE) erfüllt sein müssen. Erfahrungsberichte der FORCAM-Anwender MAHLE und Coperion verdeutlichten, wie man mit Factory Framework, der führenden Software für Total Productive Management (TPM), der richtigen Kultur und Organisation schnell, hervorragende und nachhaltige Effizienzsteigerungen erreicht. So bewertete Erich Goller von der Daimler AG den Tag: "FORCAM hat eindrucksvoll dargestellt, wie mit schlanken und ho chmodernen Softwarelösungen die Lean Production Strategie zur Effizienz- und Kostensenkung nachhaltig unterstützt wird." Auch bei anderen Teilnehmern verstärkte sich die Bereitschaft, trotz drastischer Sparmaßnahmen vorrangig in die Leistungsmessung und Optimierung der Produktion zu investieren.

Forcam GmbH

FORCAM bietet mit Factory Framework® eine Produktionssoftware an um schnelle Kostensenkungen zu erreichen. Die mit dem Innovationspreis von Baden-Württemberg ausgezeichnete und von der Fabrik des Jahres (2008) genutzte innovative Produktionssoftware hilft Ihnen u.a. bei der Leistungsmessung, der Erkennung von Verschwendung oder der kontinuierlichen Verbesserung der Produktivität und konsequenten Kostensenkung. FORCAM hat die TPM (Total Productivity Management)-Methoden konsequent in seiner Software abgebildet und dabei die Erfahrungen renommierter Kunden verwendet: Daimler, Audi, Mahle, SEW Eurodrive oder mittelständische Unternehmen wie KUKA und Arburg. Die Software umfasst u.a. die flexible Datenerfassung von heterogenen Steuerungen und Werkern, umfangreiche TPM Analysen mit automatisch ermittelten Kennzahlen (OEE, NEE, TEEP) und einen flexiblen Adapter für die nahtlose Datensynchronisation mit ERP Systemen wie SAP ERP. Die schlanke Organisation der FORCAM GmbH und die Konf igurierbarkeit der Software garantieren niedrige Einführungskosten und eine schnelle Amortisationsdauer. Der ROI liegt in der Regel bei weniger als 1 Jahr. Die FORCAM GmbH mit Stammsitz in Friedrichshafen entwickelt seit 1986 Produktionssoftware. Der Gründer der SAP AG, Herr Dietmar Hopp sorgt für die notwendige Investitionssicherheit und die langfristige Unternehmensplanung. Weitere Informationen Unter www.forcam.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.