Fonic und Misimovic begrüßen bosnische Schule zum WM-Vorbereitungsspiel in Frankfurt

Schulklasse aus Bosnien-Herzegowina gewinnt Stadionbesuch und Treffen mit Bundesliga-Star Zvjezdan Misimovic / Aktion: Fußball einmal ganz anders

(PresseBox) (München, ) Wenn am 3. Juni das letzte Vorbereitungsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft steigt, dann werden ein paar Gesichter unter den gut 50.000 Zuschauern in der Commerzbank-Arena ganz besonders hell strahlen. Denn auf Einladung von Bundesliga-Star Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg) und dem Mobilfunkdiscounter Fonic wird eine Schulklasse aus der bosnischen Arbeiterstadt Vareš das Spiel besuchen. Die Kinder der Schule "OŠ Vareš" sind die Gewinner eines Facebook-Wettbewerbs, den Fonic und Misimovic veranstaltet haben. Vier Tage werden die 20 Schüler und ihre Betreuer in Frankfurt verbringen. Höhepunkt ist das Treffen mit dem Profifußballer am heutigen Vortag des Spiels, bei dem die Kinder in einem 9-Meter-Schießen gegen Zvjezdan Misimovic ihr Fußball-Können unter Beweis stellen werden. Um ihren Familien zuhause berichten zu können, stellt Fonic der Gruppe für die Zeit ihres Aufenthaltes ein Handy mit SIM-Karte zur Verfügung. Das Guthaben wird dabei wohl bei weitem nicht aufgebraucht werden, denn bei Fonic kostet eine Gesprächsminute in das europäische Festnetz genau so viel wie im Inland: gerade einmal 9 Cent.

Über die Kooperation Fonic/Misimovic

Ende 2009 haben das Mobilfunkunternehmen und der bosnische Fußballstar bekannt gegeben, fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche seines Heimatlandes zu unterstützen. Gemeinsam haben sie 1000 Trikots sowie Fußbälle an Schulen in allen Landesteilen gespendet. "Ich weiß aus meinem Umfeld in Deutschland, dass Fonic sehr günstig und beliebt ist, um mit Freuden und Verwandten in Bosnien-Herzegowina in Kontakt zu bleiben", so Misimovic. "Daher habe ich das Unternehmen gebeten, mich bei der Organisation und Abwicklung zu unterstützen und sie haben sofort zugesagt."

Zusätzlich sollte eine der 50 unterstützten Schulen die Möglichkeit erhalten, das Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Bosnien-Herzegowina am 3. Juni zu besuchen. Aufgabe an die Schüler war es, ein Fußball-Video zu drehen und via Facebook "einzusenden". Das eigens angelegte Facebook-Profil Fonic Misimovic hatte in kurzer Zeit mehr als 1000 Freunde gewonnen. Dort ist auch das Gewinner-Video von OŠ Vareš zu sehen.

Stimmen der Veranstalter und Teilnehmer

Zvjezdan Misimovi?: "Es hat großen Spaß gemacht zu sehen, wie viele talentierte junge Fußballspieler es in Bosnien-Herzegowina gibt, die unseren Fußball in den kommenden Jahren weiter voranbringen. Beeindruckend war für mich nicht nur das fußballerische Können, sondern das ganze Flair, den dieser Wettbewerb entwickelt hat - dies war schließlich unser Ansinnen, als Fonic und ich die Aktion geplant haben. Jetzt freue ich mich sehr auf das Treffen mit den Schülern von OŠ Vareš in Frankfurt. Ganz klar, sie werden ihr Bestes geben, um uns beim Freundschaftsspiel gegen Deutschland zu unterstützen."

Holger Feistel, Geschäftsführer Finance & Operations von Fonic: "Unter den Kunden von Fonic gibt es besonders viele, die unsere günstigen Tarife für Gespräche nach Bosnien-Herzegowina nutzen. Die Aktion verstehen wir als Ehrensache und auch als Dankeschön an unsere treuen Kunden. Wir bieten günstigste Tarife für Telefonate ins ausländische Festnetz in Europa, USA und Kanada. Dadurch schaffen wir für unsere Kunden eine Nähe zu, wie in diesem Fall, ihren Freuden und Verwandten in Bosnien-Herzegowina."

Muris Pari?, Schulleiter der Gewinner-Schule: "Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule ausgewählt wurde. Schon das Aufnehmen des Video-Clips hat den Kindern großen Spaß gemacht. Hier bei uns in Vareš gibt es fast keine kulturellen Events oder Sportfeste. Fußball ist die einzige Freizeitbeschäftigung, und im Rahmen des Wettbewerbs konnten unsere Schüler ihr Talent zeigen. Dass wir den Wettbewerb gewonnen haben, ist eine großartige Sache. Wir danken Zvjezdan Misimovi? und dem Unternehmen Fonic sehr, dass sie unseren Schülern das ermöglicht haben."

FONIC GmbH

Fonic ist ein Telekommunikationsanbieter mit Sitz in München, hundertprozentige Tochter der Telefónica-Gruppe und bietet einfache, klare und faire Telekommunikationsangebote zu extrem günstigen Preisen. Fonic nutzt das Netz von Telefónica O2 Germany und profitiert von den Großkundenpreisen der Telefónica-Gruppe. Vertrieben wird Fonic online unter www.fonic.de und über den Handel. Mittlerweile gibt es Fonic bei über 15.500 Verkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.