Informationstechnologie in Unternehmen - Herausforderung oder Hindernis?

FOM-Symposium diskutiert die moderne Gestaltung betrieblicher IT-Prozesse

(PresseBox) (Essen, ) Moderne Informationstechnologie hat Einzug in nahezu alle Bereiche der Wirtschaftswelt gehalten. Doch zu den gepriesenen Vorteilen wie der effizienten Gestaltung von Handels- und Kommunikationsprozessen gesellen sich stetig komplexer werdende Anforderungen an Unternehmen. Die internationale Vernetzung und die steigende Nutzung von Informationsdiensten erfordern die fortlaufende Anpassung von IT-Prozessen. Während die Firmen mit der Realisierung eigener IT-Projekte oft überfordert sind, führt die Auslagerung von IT-Know-how häufig zu Lösungen, die nicht den speziellen Bedürfnissen des Unternehmens entsprechen. Die Folgen sind eine unbefriedigende Qualität der Ergebnisse, hohe Abbruchraten, erhebliche Mehrkosten oder verlängerte Bearbeitungszeiten. Wie für Unternehmen aus dem "Hemmschuh IT" eine Herausforderung mit Wachstumspotenzial wird, erfährt ein interessiertes Publikum auf dem

XI. FOM-Symposium

"Optimierung von IT-Prozessen im Umfeld zunehmender Komplexität der Geschäftsprozesse"
am Montag, 29. Juni 2009 um 18 Uhr
im FOM-Hochschulstudienzentrum Berlin
Bismarckstraße 107, 10625 Berlin

Folgende Experten werden moderne Ansätze zur verbesserten Gestaltung von IT-Prozessen bei der Entwicklung, Implementierung und Nutzung von Informationstechnologien vorstellen und diskutieren:

Die Referenten und ihre Themen:

Prof. Dr. Ralf Hötling, Wirtschaftsinformatiker und Professor an der FOM
"Informationssysteme im Spannungsfeld des Unternehmens - Anforderungen an die Optimierung von IT-Projekten"

Dr. Vladimir Stantchev, Forschungsgruppenleiter an der TU Berlin und FOM-Lehrbeauftragter
"Moderne Methoden des Softwareengineerings - Qualitätsmanagement / Risikomanagement"

Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) Stefano Cheri, Senior Consultant Steria Mummert Consulting AG
"Reifegradbewertung von IT-Entwicklungsprozessen - Ansätze zur Prozessoptimierung"

FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH

Die private FOM Fachhochschule für Oekonomie & Management ist eine staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft mit 20 Standorten und vom Wissenschaftsrat akkreditiert. 2008 feierte die FOM ihr 15-jähriges Bestehen. Die Studiengänge richten sich ausschließlich an Berufstätige und Auszubildende, die sich neben ihrer betrieblichen Tätigkeit akademisch qualifizieren wollen. Die FOM bietet Bachelor- und Master-Abschlüsse an. Namhafte Unternehmen wie 3M, Aral, Bertelsmann, Daimler, Deutsche Bank, E.ON, RWE und Siemens kooperieren seit Jahren mit der FOM und empfehlen ihrem Führungsnachwuchs ein berufsbegleitendes Studium. Weitere Informationen unter www.fom.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.