High-end-Produkte für Datenkommunikation

(PresseBox) (Nordhausen, ) Das Nordhäuser Unternehmen mit den Kernkompetenzen Funktechnologie, Industrieelektronik und Telekommunikation entwickelt und produziert innovative Produkte multimedialer Kommunikation auf der Basis von hochaktuellen Technologien der Wireless Sensor Networks.

Mit den Modulen des Wireless Sensor Networks lassen sich spontan intelligente, sich selbst organisierende Funk-Sensor-Netzwerke aufbauen. Hierfür stehen zwei verschiedene Sensormodule zur Verfügung. Das alpha­ WSN SM 230 dient dem Anschluss externer Sensoren und bietet analoge Spannungseingänge sowie digitale Ein- und Ausgänge. Auch Aktoren können an dieses Sensormodul angeschlossen werden. Beim Sensormodul alpha­ WSN SM 240 können mehrere Temperatursensoren angeschlossen werden.

Zur Reichweitenerhöhung und Optimierung der Funkanbindung dient das Repeatermodul alpha­ WSN RM 300.

Diese Module werden als Platinenversion oder im ex-geschützten Gehäuse mit ATEX- Zulassung für raue Umgebungsbedingungen angeboten.
Die Werte werden über Funk zum Basismodul alpha­ WSN BM 120 übertragen, das die Daten über eine RS232- oder eine USB-Schnittstelle weiterleitet. Weitere Basismodule sind das alpha­ WSN BM 110 mit LAN- undd RS232-Schnittstelle sowie das alpha­ WSN BM 130 mit WLAN- und RS232-Schnittstelle.

Mit den Modulen können ad-hoc-Netzwerke ohne zusätzlichen Konfigurationsaufwand aufgebaut werden. Es lassen sich verschiedene Netztopologien realisieren (Punkt-zu-Punkt, Punkt-zu-Multipunkt, Maschennetz). Eine Netzwerksoftware versetzt jedes Modul in die Lage, auch als Repeater zu fungieren.

Ein intelligentes Powermanagement und der Einsatz neuester Hardware-komponenten garantieren eine lange Batterielebensdauer. Die Sensormodule können ebenso extern mit Spannung (4,5...30 V DC) versorgt werden.
Über die Funkschnittstelle können verschiedene Parameter eines Moduls wie z. B. Abtastintervall, Min- / Maxwerte verändert werden.

Die PC-Software alpha­ data view ermöglicht eine übersichtliche Darstellung der Messwerte, die Abspeicherung der Daten und eine Alarmmeldung bei Überschreitung von Grenzwerten. Ebenso können mittels der PC-Software die Abfrageintervalle bzw. Minimal- und Maximalwerte über Funk geändert werden.

Alle Funkmodule des Wireless Sensor Networks arbeiten im ISM-Band
868 MHz. Die Funkreichweite beträgt innerhalb von Gebäuden bis 60 m und außerhalb von Gebäuden im Freifeld ca. 400 m und kann durch Einsatz von Repeatern erhöht werden.

Die Sensordaten lassen sich im Intranet bzw. Internet abrufen und stehen somit dem jeweiligen Anwender firmenweit oder weltweit zur Verfügung.
Durch die kleine, kompakte Bauform und die Funktionalität in einem weiten Temperaturbereich sind die Module in vielen Applikationen einsetzbar.
Mögliche Anwendungen sind z. B. die drahtlose Übertragung von Sensordaten oder die Übertragung von Daten von und zu beweglichen Teilen. Einsatzgebiete sind unter anderem die Automatisierungstechnik, Medizintechnik, Objekt-überwachung oder Landwirtschaft (z. B. Übertragung von Temperatur- und Feuchtemesswerten in einem Lager- und Silogebäude).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.