30 Jahre Linienflug Nürnberg - Zürich: SWISS und Airport

Nürnberg feiern grenzüberschreitende Zusammenarbeit

(PresseBox) (Nürnberg, ) Airport Nürnberg und Swiss International Air Lines feiern heute mit einer großen Festveranstaltung ihre grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Anlass ist das 30-jährige Jubiläum des ersten Linienflugs zwischen Nürnberg und Zürich: Am 2. Juli 1979 nahm der Flughafen Nürnberg diese Route als erste internatio-nale Verbindung in sein Streckennetz auf. Damals bediente die Schweizer Regionalfluggesellschaft Crossair die Strecke. Heute hebt SWISS, die nationale Fluggesellschaft der Schweiz, bis zu vier Mal täglich Richtung Zürich ab. Mit typischer Schweizer Gastfreundschaft sorgt sie dafür, dass die Passagiere schon während des Fluges "Schweizer Luft" schnuppern können.

Der regelmäßige Liniendienst wird sowohl von Geschäfts- als auch von Freizeitreisenden nachgefragt. Nur 60 Minuten dauert heute ein Flug mit SWISS nach Zürich. Tickets in die Schweiz gibt es ab 105 Euro*. Von dort aus haben Passagiere Anschluss an 90 Destinationen weltweit (58 europäische und 32 interkontinentale). Dank der schnellen Wege ist das SWISS Drehkreuz in der Schweiz eine ideale Alternative zu anderen großen Hubs.

"Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz freuen wir uns sehr, gemeinsam mit dem Flughafen Nürnberg und unseren Kunden das 30-jährige Jubiläum des internationalen Liniendienstes zu feiern", so Jochen Leibfritz, SWISS Country Manager Deutschland. "Wir werden unseren Passagieren auch zukünftig mit unseren Werten persönliche Betreuung, Qualität bis ins Detail und typische Schweizer Gast-freundschaft attraktive Reisemöglichkeiten bieten."

"Dieser Flug war einer der wichtigsten Schritte in der Entwicklung des europäischen Regionalflugverkehrs", erklärt Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger die historische Bedeutung der Verbindung. Die Crossair setzte damals eine Maschine vom Typ Swearingen Metro-liner II ein, die ihre 18 Passagiere in gut einer Stunde nach Zürich brachte. Der Airport Nürnberg war damals die erste ausländische Destination, die sie im Linienverkehr anflog - zwei Mal täglich, nonstop. 1982 übernahm Swissair die Route und gab die Ver-antwortung dafür der Crossair 1991 wieder zurück. Aktuell fliegen Passagiere mit einer 97-sitzigen SWISS Avro RJ100 von Nürnberg nach Zürich.

Wurden im ersten Betriebsjahr 1979/1980 rund 7.800 Passagiere befördert, überstieg das Volumen 2007 zum ersten Mal die Zahl von 100.000 Fluggästen. 2008 nutzten insgesamt 163.200 Passagiere den Service von SWISS. Insbesondere bei den Umsteigern hat sich die Strecke dynamisch entwickelt: Ihr Anteil beträgt heute rund 70 Prozent.

Swiss International Air Lines

SWISS ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz und bedient ab neun deutschen Flughäfen via Zürich (Drehkreuz) und den beiden Landesflughäfen Basel und Genf weltweit 90 Destinationen mit einer Flotte von 78 Flugzeugen. Sie ist Teil des Lufthansa-Konzerns und Mitglied der Star Alliance, des weltweit größten Netzwerkes von Fluglinien. Mit ihren Werten "persönliche Betreuung", "Qualität bis ins Detail" und "typische Schweizer Gastfreundschaft" wird SWISS auch in Zukunft dafür sorgen, dass sich ihre Passagiere "wie Zuhause" fühlen.

Allgemeine Produkt- und Reservierungsfragen: Tel. +49 (1803) 000-337**, Fax +49 (1803) 000-440**, E-Mail: info.de@swiss.com

* Preisbeispiel gültig ab Nürnberg. Buchbar auf SWISS.COM. Der angegebene Preis enthält alle Steuern und Gebühren sowie das Service-Entgelt in Höhe von zehn Euro bei Flügen innerhalb Europas. Bei Buchungen über andere Anbieter können zusätzliche Service-Entgelte anfallen. Tarife unterliegen Sonderkonditionen und gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Stand 07/2009.

** 0,09 €/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; Kosten für Anrufe aus dem Netz eines anderen Teilnehmernetzbetreibers oder aus dem Mobilfunk können abweichen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.