Flughafen Leipzig/Halle: Blue Wings nimmt Nonstopverbindung Leipzig/Halle - Moskau auf

(PresseBox) (Flughafen Leipzig/Halle, ) Seit heute verbindet die in Düsseldorf ansässige deutsche Fluggesellschaft Blue Wings zweimal wöchentlich Leipzig/Halle nonstop mit Moskau. Darüber hinaus bestehen über Moskau zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten.

Leipzig/Halle - Moskau nonstop

Blue Wings startet jeweils donnerstags und sonntags von Leipzig/Halle aus zum Moskauer Flughafen Scheremetjewo. Die Flugdauer beträgt rund drei Stunden. Zum Einsatz kommen moderne Maschinen vom Typ Airbus A 320, die 138 Passagieren Platz bieten.

Mit der Aufnahme der Linie durch Blue Wings gibt es nach fünfjähriger Unterbrechung wieder eine Nonstopverbindung zwischen dem mitteldeutschen Airport und der russischen Hauptstadt, welche die Reisezeit auf dieser Strecke halbiert.

Von Moskau-Scheremetjewo aus besteht darüber hinaus die Möglichkeit, zahlreiche Verbindungen in die GUS zu nutzen.

Weiterflugmöglichkeiten via Moskau-Scheremetjewo

Über Moskau-Scheremetjewo sind donnerstags und sonntags die Ziele:
St. Petersburg, Barnaul, Tscheljabinsk, Irkutsk, Krasnodar, Nischnewartowsk, Omsk, Nowosibirsk, Perm, Rostow, Surgut, Jekaterinenburg, Tjumen, Ufa, Juschno, Sachalinsk und Wolgograd zu erreichen.

Des Weiteren bestehen sonntags Verbindungen nach Samara, Murmansk, Chabarowsk, Kaliningrad, Krasnojarsk, Magadan sowie Petropawlowsk.

Donnerstags besteht zudem die Möglichkeit, eine Verbindung nach Norilsk zu nutzen.

Hin- und Rückflug ab 134,- Euro buchbar

Angeboten wird die Verbindung zu Preisen ab 134,- Euro (Hin- und Rückflug, inklusive Steuern und Gebühren).

Buchung

Die Flüge können über die Internetseite der Fluggesellschaft unter www.bluewings.com, im Reisebüro sowie telefonisch unter 01805-00 62 01 (Montag-Freitag von 9-18 Uhr) gebucht werden.

Visapflicht für Russland Für eine Reise nach Russland ist ein Visum erforderlich. Dieses kann im Reisebüro bei der Reisebuchung oder in verschiedenen Onlineportalen angefordert werden.

Fluggäste aus Mitteldeutschland können sich in Leipzig an das Generalkonsulat der Russischen Föderation in der Turmgutstrasse 1, 04155 Leipzig, wenden. Das Konsulat ist telefonisch unter 0341/5851876 zu erreichen. (Sprechzeit montags, dienstags, donnerstags und freitags 9-12 Uhr)

Des Weiteren ist zu beachten, dass der Reisepass noch mindestens sechs Monate nach dem Abreisedatum gültig sein muss.

In Russisch: Serviceinfos im Internetauftritt des Airports online abrufbar

Ausgewählte Serviceseiten zu den Themen: Tagesflugpläne, An-& Abreise, Parken, Informationen für Ihre Reise sowie zu Gastronomie- und Dienstleistungsangeboten am Airport sind im Internetauftritt des Flughafen Leipzig/Halle in russischer Sprache aufrufbar. Durch Betätigen der Option "Russisch" werden die jeweiligen Seiten angezeigt.
www.leipzig-halle-airport.de

Dierk Näther, Geschäftsführer Flughafen Leipzig/Halle GmbH:

"Ich begrüße außerordentlich das Engagement der Blue Wings am Standort Leipzig/Halle und danke allen Beteiligten, deren Zusammenwirken die zeitnahe Einrichtung dieser neuen Nonstopverbindung erst ermöglichte.

Mit der Aufnahme der Verbindung sind damit Mitteldeutschland und die russische Hauptstadt nach fünfjähriger Unterbrechung wieder direkt miteinander verbunden.

Wir sehen große Potentiale in der neuen Linie, von denen sowohl die bilateralen wirtschaftlichen als auch touristischen Beziehungen profitieren werden. Zudem bin ich zuversichtlich, dass dieses attraktive Angebot von vielen russischstämmigen Einwohnern unserer Region rege genutzt werden wird."

Jörn Hellwig, Vorstandsvorsitzender Blue Wings AG:

"Aufgrund der Historie und des großen Potentials haben wir uns für die Aufnahme der Linienverbindung Leipzig/Halle - Moskau-Scheremetjewo entschieden. Von diesem Moskauer Flughafen ist die Innenstadt bestens durch den neuen Schnellbahnanschluss zu erreichen. Wir bieten den Geschäftsreisenden und den privat Reisenden der Regionen beider Länder mit dieser Verbindung ein modernes, komfortables und effizientes Produkt."

Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding:

"Diese neue Fluglinie ist ein wichtiger Schritt in den traditionell engen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Russland und Mitteldeutschland. Das hervorragende und enge Zusammenwirken von Politik und Wirtschaft hat diese Direktverbindung möglich gemacht - auch dies ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil unserer Region. Gerade in einer Zeit, in der negative Schlagzeilen die Menschen beschäftigen, können wir zeigen, dass jede Krise auch ein Portfolio an Chancen bietet. Wir freuen uns, in der Russischen Föderation Partner gefunden zu haben, die das enorme Potenzial Mitteldeutschlands erkannt haben."

Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2008 wurden mehr als 2,46 Millionen Fluggäste und 442.406 Tonnen Luftfracht registriert. Leipzig/Halle Airport ist damit der drittgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.