Erste Vermessung der politischen Kommunikation

Neue Studie untersucht Struktur und Größe der Branche in Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Im Rahmen der Seitensprünge, dem zweiten Tag der politischen Kommunikation, zeigt Politikwissenschaftler Dr. Rudolf Speth, Freie Universität Berlin, heute erste Eckdaten einer neue Studie. Die Untersuchung ist gerade gestartet und soll zeigen, was sich hinter politischer Kommunikation in Berlin verbirgt und wie viele Institutionen und Mitarbeiter in diesem Bereich tätig sind. Bisherige Kennziffern erfassten nur unzureichend den tatsächlichen Bestand der Branche, so die Initiatoren. Konkrete Zahlen soll die Studie liefern, deren Ergebnisse im Sommer 2010 vorgestellt werden.

"Der Bereich der politischen Kommunikation hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert", sagt Dr. Rudolf Speth. "Es ist ein erheblicher Bedeutungszuwachs zu verzeichnen, der sich auch darin ausdrückt, dass - so wird bislang eher vermutet - mehr finanzielle Mittel dafür aufgewendet werden und die Anzahl der Beschäftigten steigt." Lars-Christian Cords, Partner und Standortleiter Berlin der Agentur fischerAppelt, begrüßt die Initiative: "Es ist höchste Zeit für mehr Durchblick. Mit der Vermessung des Felds in Berlin schaffen wir die Grundlage für eine ernsthafte Diskussion, was politische Kommunikation tatsächlich leistet und bedeutet. Die Seitensprünge haben es geschafft, diese Debatte anzustoßen."

Über die Seitensprünge

Die Seitensprünge sind der Tag der politischen Kommunikation. Parteien, Ministerien, Verbände, Unternehmen, Medien und Agenturen zeigen ihren Arbeitsplatz, erklären ihren Berufsalltag und stellen sich den Fragen der Teilnehmer - am 25. Juni 2009 zum zweiten Mal. Über 50 Stationen öffnen ihre Tür oder präsentieren sich im Bundespresseamt, dem Akkreditierungspunkt und "Forum der politischen Kommunikation" der Seitensprünge. Das Motto im Superwahljahr lautet: »Das beste Argument gewinnt« - beim Bürger, beim Leser, beim Gesetzgeber. Jeder Besucher wählt seine eigene Route entlang der teilnehmenden Stationen. Über 1.000 Besucher nutzten bei der Premiere 2008 die Chance. Die Teilnahme ist auch 2009 kostenfrei. Alle Details, Stationen und Programm online unter www.seitenspruenge-berlin.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.