Landesbausparkassen setzen voll auf FI-TS

(PresseBox) (Haar, ) Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS) betreibt alle zentralen Systeme der deutschen Landesbausparkassen. Das ist das Ergebnis der erfolgreichen Migrationsprojekte, bei denen FI-TS gemeinsam mit der LBS IT die Systeme der Landesbausparkassen in sein Rechenzentrum nach Nürnberg umgezogen hat.

Die insgesamt zehn Landesbausparkassen der LBS-Gruppe mit abgegrenzten Geschäftsgebieten betreuen zusammen neun Millionen Kunden und elf Millionen Bausparverträge mit einem Volumen von über 264,6 Milliarden Euro. Damit sind die Landesbausparkassen Marktführer im deutschen Bauspargeschäft.

Die Vorarbeiten zur Konsolidierung des Anwendungsbetriebs im TSI-Level-III zertifizierten Rechenzentrum von FI-TS begannen bereits in 2008. In den beiden darauffolgenden Jahren zogen die Spezialisten von FI-TS zunächst sieben Großrechnerumgebungen von drei verschiedenen Standorten auf zwei logische Partitionen zusammen. 2011 folgte der Umzug der weiteren vier Großrechnerumgebungen der LBS IT aus dem hannoverschen Rechenzentrum der Finanz Informatik. Dieser ist mit dem direkten Anschluss der Landesbausparkassen an das Weitverkehrsnetz von FI-TS nun erfolgreich abgeschlossen.

"Die Konsolidierung der verteilten Rechnerumgebungen bei FI-TS und die einheitliche Ausrichtung bei den Abläufen, Vorgehensweisen und Ansprechpartnern auf einen Dienstleister haben es uns ermöglicht, deutliche Synergien im Anwendungsbetrieb zu erzielen", sagt Joachim Binder, Geschäftsführer von LBS IT. "Der Betrieb der Systeme bei FI-TS ermöglicht es uns, uns effizient auf die Anwendungsentwicklung und den Anwendungsbetrieb zu fokussieren."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.