Der intelligente Assistent des Bankberaters

Müheloses Arbeiten und gute Beratung - dank einfacher Bedienlogik des Banksystems agree

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die Fiducia IT AG, einer der führenden IT-Dienstleister in Deutschland, vereinfacht und automatisiert ihr Banksystem agree weiter. Besonderes Merkmal der neuen Version agree Bankarbeitsplatz (BAP) 4.0 ist deshalb die neuartige und intelligente Bedienlogik. So genannte Assistenten führen Bankberater sicher und schnell durch die Abläufe. Quick Checks machen Konditionen in der Baufinanzierung transparent. So werden Kunden zügig und qualifiziert beraten.

Mit agree BAP 4.0 erledigen Bankmitarbeiter alle Schritte im Arbeitsablauf Privates Kontokorrentkonto mühelos, weil sie die Software intuitiv bedienen können. Dabei ist es ganz gleich, ob Kunden oder Konten angelegt, Karten beantragt oder Kunden zum Online-Banking berechtigt werden. Die agree BAP Assistenten führen Anwender durch alle Arbeitsschritte. Sie bieten immer genau die Eingabefelder an, die für den jeweiligen Arbeitsschritt gebraucht werden. Das reduziert die Prozessdauer und erhöht die Datenqualität. Damit sich die Mitarbeiter in der Anwendung ganz zu Hause fühlen, können der agree BAP Startbildschirm und die Prozess-Schritte an die Wünsche jeder Bank angepasst werden. "IT wird zur rechten Hand des Bankmitarbeiters. Sie erhält die wichtige Aufgabe, die zweifellos vorhandene fachliche Komplexität des Bankgeschäfts dem Anwender so weit wie möglich abzunehmen", erläutert Klaus-Peter Bruns, stellvertretender Vorsitzender der Fiducia IT AG.

Der neue "Quick-Check" beschleunigt außerdem die Konditionsermittlung für Baufinanzierungen. Künftig sind nur noch wenige Eingabedaten nötig, dann zeigt das System bankeigene Produkte und Verbundprodukte mit passenden Konditionen und Provisionen an. Weitere Vorzüge: Verwandte Produkte wie Risikolebens- oder Wohngebäudeversicherungen präsentiert agree BAP automatisch und unterstützt so das Cross-Selling.

Agree erhielt in der neuen Version zusätzlich ein integriertes Prozesscontrolling. So lassen sich ganz einfach Durchlauf- und Bearbeitungszeiten von Prozessen ermitteln sowie Mengen-, Fehler- und Qualitätsanalysen durchführen. Standardreports vergleichen Soll- und Ist-Zeiten. Sie liefern wichtige Anhaltspunkte, um die Ursachen der Abweichungen aufzuspüren und Schwachstellen zu beseitigen. Berater der Fiducia unterstützen dabei, die neue agree Version optimal in die Bankprozesse einzubinden.

Fiducia IT AG

Die FIDUCIA IT AG mit Hauptsitz in Karlsruhe ist der größte Dienstleister für Informationstechnologie (IT) im Finanzverbund der Volksbanken und Raiffeisenbanken und zählt auch bundesweit zu den Top Ten der ITDienstleister.

Rund 750 Kreditgenossenschaften sowie 50 Privatbanken nutzen die IT-Lösungen der FIDUCIA und vertrauen dem hohen Sicherheitsstandard der Karlsruher Rechenzentrale. Darüber hinaus profitieren auch öffentliche Verwaltungen und Unternehmen wie der Südwestrundfunk (SWR) vom Knowhow und der Infrastruktur der FIDUCIA. Aktuell verwaltet die FIDUCIA rund 66 Millionen Konten, verarbeitet jährlich über 16 Milliarden Transaktionen, betreut mehr als 100.000 Bankarbeitsplätze und gewährleistet an ihren 25.000 Selbstbedienungsgeräten auch die reibungslose Versorgung der Bankkunden mit Bargeld. Zudem bietet die FIDUCIA mit der mobileTAN das zur Zeit sicherste, TÜVzertifizierte Verfahren für Online-Banking. Die FIDUCIA betreibt zwei Hochsicherheitsrechenzentren und bietet ihren Partnerbanken mit der IT-Lösung "agree" eines der führenden Banksysteme, das von rund 800 Instituten genutzt wird. Einschließlich ihrer Tochterunternehmen beschäftigt die FIDUCIA IT AG rund 2.800 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von über 682 Millionen Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fiducia.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.