Thorsten Röscher verstärkt Beraterteam von FICO

(PresseBox) (München, ) Das deutsche Team von FICO, einem führenden Anbieter von Predictive Analytics und Lösungen für Decision Management, holt sich einen weiteren Spezialisten an Bord: Thorsten Röscher übernimmt als Pre-Sales Senior Solution Architect die Beratung von Kunden in der gesamten EMEA-Region. Wenn es um die Einführung neuer Lösungen in den Bereichen Business Rules Management, Forderungsmanagement und Betrugsprävention geht, ist er in Zukunft der richtige Ansprechpartner.

Vor seinem Start bei FICO war Röscher von 2008 bis 2010 als Geschäftsführer der Rococo GmbH tätig. Dort zeichnete er für den Vertrieb von CRM- und Business-Rules-Management-Lösungen für Telekommunikationsunternehmen sowie für die Implementierung von On-Demand-Lösungen verantwortlich. Bei FICO wird der Diplom-Wirtschaftsinformatiker nun wie schon in der Vergangenheit wieder für Großprojekte zuständig sein.

Seinen Berufseinstieg machte Thorsten Röscher 2001 bei der Telefónica O2 Germany GmbH, ehemals Viag Interkom. Dort hatte er verschiedene Positionen inne. Zuletzt war er im Rahmen eines mehrjährigen internationalen IT-Großprojekts als Projektmanager tätig. Sein Ziel war es, die Systemarchitektur abzulösen und einen Produkt-Katalog einzuführen, der auf einem Business-Rules- Management-System basierte. Dabei gehörte unter anderem die fachliche Führung des Entwicklungsteams zu seinen Aufgaben. Vor dieser Position war Röscher als Application Manager für die Weiterentwicklung und das In-Life- Management des Forderungsmanagementsystems verantwortlich. Die ersten Schritte auf der Karriereleiter unternahm Röscher als Business Analyst im Bereich Billing & Risk.

FICO Deutschland

FICO (NYSE: FICO) ist führend im Bereich Predictive Analytics und Decision Management. Mit den Technologien von FICO treffen Unternehmen hochgradig präzise, konsistente und flexible Entscheidungen in jeder noch so komplexen Situation. FICO wurde 1956 von dem Ingenieur Bill Fair und dem Mathematiker Earl Isaac gegründet und ist heute mit rund 2.200 Mitarbeitern in 12 Ländern vertreten. Das Büro in Deutschland wurde im April 2010 in München eröffnet.

In 80 Ländern vertrauen Kunden auf FICO wenn es darum geht, Rentabilität und Kundenbindung zu steigern, Betrugsfälle und Kreditverluste zu verringern, aufsichts- und wettbewerbsrechtliche Vorgaben zu erfüllen und schnell Marktanteile aufzubauen. Zu den Kunden zählen zwei Drittel der 100 größten Banken sowie über 300 Versicherungen und die drei größten Wirtschaftsauskunfteien der USA. Rund 65 Prozent aller Kreditkarten weltweit werden mit dem adaptiven Kontrollsystem TRIAD von FICO verwaltet und mit dem Betrugserkennungssystem Falcon geschützt. FICOs Blaze Advisor wurde von Branchenanalysten mehrfach ausgezeichnet. Das Forderungsmanagementsystem Debt Manager wird von über 100 Banken genutzt, um Forderungsausfälle zu minimieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.