Schlanker Schieber in neun weiteren Größen

FIBRO Werkzeugschieber FCC

(PresseBox) (Weinsberg, ) Neun weitere Größen ergänzen die erfolgreiche Keilschieber- Baureihe des Normalien-Spezialisten FIBRO. Die neuen Nennweiten reichen von 60 bis 400 mm. Die FIBRO Compact Cam (FCC) Werkzeugschieber zeichnen sich durch ihre besonders schlanke Bauweise aus.

Die neuen Nennweiten betragen 60, 85, 110, 150, 180, 220, 260, 330 und 400 mm. Mit diesen zusätzlichen Größen decken die FCC Schieber jetzt alle Breiten zwischen 60 und 1000 mm ab. Die Schieberwinkel reichen in 5°-Abstufungen von 0° bis 75 °. Außerdem bietet FIBRO eine kundenindividuelle Bearbeitung, beispielsweise des Bohrbildes, an.

Schieber und Schieberbett bestehen, je nach Größe, aus Ck45 oder Grauguss GGG60 Bronze mit Festschmierstoff und geschliffene Stahlelemente sorgen für optimales Gleitverhalten, geringen Verschleiß und hohe Lebensdauer. Alle abgestimmten Maße sind auf die Einzelteile graviert und lassen sich so einfach austauschen.

Die FCC-Schieber verfügen über eine Anschlagdämpfung. Eine ausgeprägte Prismenführung sorgt für eine hohe Aufnahmefähigkeit seitlicher Kräfte. Dank einer innovativen Klammerbefestigung lässt sich der Schieber leicht im Werkzeug demontieren. Der beidseitige Zwangsrückzug ist in den Schieber integriert und ist, ebenso wie die Gasdruckfedern, unter der Presse demontierbar. Die FCC-Schieber erfüllen die VDI-BAK-Anforderungen.

Die wichtigsten Vorteile der FCC:

- Kompakte Baugröße
- Hohe Aufnahmefähigkeit seitlicher Kräfte durch ausgeprägte Prismenführung und/oder vertikal eingebrachte Führungen
- Innovative Klammerbefestigung ermöglicht leichte Demontage im Werkzeug
- Gute Zugängigkeit im eingebauten Zustand
- Rückstell- bzw. Abstreifkraft durch unterschiedliche Gasdruckfederpakete wählbar

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.