Perfekte Werkbank für den Service

FIBRO-Servicestation für Gasdruckfedern

(PresseBox) (Weinsberg, ) Mit einer mobilen Servicestation für Gasdruckfedern erleichtert FIBRO Werkern und Instandhaltern an Pressen und Werkzeugen ihre Arbeit. Die Station besteht aus einer fahrbaren Werkbank und einer abnehmbaren Beleuchtungseinheit.

Die "All in one"-Lösung vereint ein hohes Maß an Mobilität mit sicherer Standfestigkeit. In der Servicestation lassen sich Gasdruckfederteile sauber, sicher und komfortabel handhaben. Das Gestell besteht aus quadratischem 45-mm-Profilstahlrohr. Die 40 mm dicke und 1250 x 700 mm große Arbeitsplatte aus dem verschleißfesten Material Trovidur lässt sich bestens reinigen. Das Fahrgestell kann über einen Exzenterhebel bequem abgesenkt werden, um die Standfestigkeit zu verbessern.

Ein Parallelschraubstock mit 100 mm Backenbreite hält die Federn sicher fest. Die zum Befüllen der Federn notwendige 200-bar- Stickstoffflasche lässt sich an der Servicestation arretieren. Ablaufendes Öl sammelt sich in einer Ölauffangwanne unter einem Gitterrost. Die Wanne lässt sich um Entleeren und Säubern mit einem Handgriff herausnehmen. Eine Energieleiste vereint Druckluftanschluss, Lichtschalter und zwei 230 V-Steckdose alle benötigten Energieformen. Die Beleuchtungseinheit ist abnehmbar und kann in der Höhe und Tiefe verstellt werden, so dass sie exakt den Bedürfnissen des Bedieners angepasst werden kann.

Auf Wunsch liefert FIBRO einen Kompakt-Booster als Zubehör, um die Stickstofflaschenfüllung optimal auszunutzen. Er lässt sich in speziell vorgesehene Aufnahmestreben im Einbauschrank ohne Nachrüstung der Servicestation integrieren. Darüber hinaus bieten zwei Schubladen reichlich Platz zur Unterbringung der Spezial- Werkzeugsätze für die Reparatur von Gasdruckfedern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.