"Tag der offenen Tür" an der FH Wedel

Am Sonnabend, den 7. März 2009, von 9.00 bis 17.00 Uhr, öffnet die FH Wedel (Feldstraße 143, 22880 Wedel) für alle interessierten Besucher ihre Tore

(PresseBox) (Wedel, ) Sie wollten schon immer wissen, was man an der FH Wedel studieren kann bzw. welche Ausbildungschancen die Berufsfachschule PTL Wedel bietet? Wie die Labore und Rechenzentren ausgestattet sind und welche Dozenten dort lehren? Sie wollten schon immer einmal fragen, welche Vorteile eine private Fachhochschule hat, und erfahren, warum die FH Wedel in bundesweiten Hochschulrankings stets so hervorragend abschneidet? Dann nutzen Sie die Gelegenheit: Am Sonnabend, den 7. März 2009, beim "Tag der offenen Tür" von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Am "Tag der offenen Tür" informiert die Fachhochschule über Studium und Berufsmöglichkeiten im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik und Technischen Informatik sowie des Wirtschaftsingenieurwesens.

Die Private Berufsfachschule PTL Wedel stellt ihre fünfsemestrigen Ausbildungsgänge zum Technischen Assistenten für Medieninformatik, Technische Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mikroelektronik sowie zum Physikalisch-Technischen Assistenten vor.

Die Professoren halten an diesem Tag Kurzvorträge, beantworten individuelle Fragen und bieten in Laboratorien und Rechenzentren Hochschule zum Erleben und "Anfassen". Dazu gehört die Vorstellung der Studiotechnik im Medienlabor oder der Einsatz von Simulationstechniken im Virtual-Reality-Labor im Erweiterungsbau an der Feldstraße. Besondere Attraktion ist ein neuer "CAVE", eine virtuelle Umgebung, die durch mehrere Computer und vier große Projektionsflächen, die einen 2,5 Meter hohen und breiten Würfel bilden, erzeugt wird.

Von einem Reinraum zur Chip-Herstellung über ein Netz von Workstations bis hin zu einer Vielzahl modernster Laboratorien mit komplizierten Geräten, wie z.B. Audio- und Videomischpulten, Röntgendiffraktometer, Elektronenstrahlmikroskop sowie Robotern in Fertigungs- und Montagezellen, können alle technischen Einrichtungen besichtigt werden. Durch interessante Versuche aus dem Angebot der technischen Laboratorien werden die Studieninhalte verdeutlicht.

FH Wedel

Die FH Wedel ist eine der ersten Hochschulen in Deutschland, der für ihr gesamtes Studienangebot das Gütesiegel der Akkreditierungsgesellschaften verliehen wurde. Seit 2003 hat sie ihr Studienangebot konsequent auf die international anerkannten Bachelorund Masterstudiengänge ausgerichtet. An der FH Wedel, die heute in Deutschland zu den renommiertesten Bildungseinrichtungen im Bereich der Informatik gehört, sind zurzeit rund 1.000 Studierende eingeschrieben. Es bestehen Kooperationsverträge mit 26 Partnerhochschulen in 13 Ländern. Je nach Studiengang ist ein Auslandssemester verpflichtend oder optional. Die Berufschancen der Absolventen im In- und Ausland sind hervorragend, mehr als zwei Drittel der Studierenden haben bereits vor dem Examen einen unterschriebenen Arbeitsvertrag in der Tasche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.