NORDAKADEMIE erzielt wieder Spitzenplätze im aktuellen Hochschulranking

(PresseBox) (Elmshorn/Hamburg, ) Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) untersucht in jedem Jahr knapp 300 Universitäten und Fachhochschulen und befragt dabei 250.000 Studenten und 15.000 Professoren. Bei diesem umfassendsten und detailliertesten Ranking im deutschsprachigen Raum erzielte die Elmshorner NORDAKADEMIE auch 2010 wieder Spitzenplatzierungen.

In allen drei Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschafts­informatik gelang es der NORDAKADEMIE, im Gesamturteil "Studiensituation insgesamt", mit besten Noten deutschlandweit zu überzeugen. Im dualen Studiengang Betriebswirtschaftslehre erhielt die NORD­AKADEMIE eine 1,3, im Studiengang Wirtschaftsinformatik eine 1,4 und im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sogar die "Traumnote" 1,1. Auch bei weiteren Kriterien wie Betreu­ung, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Bibliotheks- und Laborausstattung sowie IT-Infrastruktur lag die Hochschule in der Spitzengruppe und im bundesweiten Vergleich vorn.

"Dies ist eine Bestätigung unserer Bemühungen, bestmögliche Studienbedingungen für die Studenten auf unserem Campus zu schaffen" kommentiert Prof. Dr. Georg Plate, Präsident der NORDAKADEMIE, das heraus­ragende Ranking-Ergebnis. Erzielt wurde es durch ein enges Miteinander von Studierenden und Professoren, das Lehren und Lernen in kleinen Gruppen, eine hervorragende Ausstattung und nicht zuletzt durch einen parkähnlich gestalteten Campus. Aber auch "rund um die Uhr" geöffnete EDV-Räume, eine topaktuelle Bibliothek sowie vielfältige studentische Initia­tiven wie eine studentische Unternehmensberatung oder das studentische Messeteam prägen das Bild der Hochschule.

"Wir sind zuversichtlich, die hohe Qualität auch zukünftig gewährleisten zu können. Über ein mehrstufiges Qualitätssicherungssystem, im engen Dialog mit der Studentenvertretung und unseren Kooperations­betrieben gelingt es uns, mögliche Schwachstellen frühzeitig zu identifizieren und Verbesserungs­vorschläge zeitnah umzusetzen," erläutert Jörg Meier, Kanzler der NORDAKADEMIE.

NORDAKADEMIE gemeinnützige Aktiengesellschaft

Mit etwa 1100 Studierenden zählt die 1992 gegründete NORDAKADEMIE -Hochschule der Wirtschaft - zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Der Vorteil liegt in der engen Verzahnung von Theorie und Praxis. Mit der vor den Toren Hamburgs liegenden Privathochschule kooperieren etwa 500 Unternehmen aller Branchen. Die Hochschule der Wirtschaft bietet drei duale Bachelorstudiengänge und den weiterbildenden, berufsbegleitend organisierten MBA-Studiengang an. Träger der Hochschule ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft, an der 45 Kooperationsunternehmen sowie der Arbeit­geberverband NORDMETALL beteiligt sind. Weitere Informationen unter www.nordakademie.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.