40 weitere Maschinen für Playmobil

Ferromatik Milacron erhält auf der Fakuma Großauftrag von Geobra Brandstätter

(PresseBox) (Malterdingen, ) Ferromatik Milacron konnte auf der Fakuma vom 18. bis 22. Oktober in Friedrichshafen einen Großauftrag der Firma Geobra Brandstätter verbuchen: Insgesamt 40 Ein- und Mehrkomponentenmaschinen der K-TEC Baureihe im kleineren Schließkraftbereich werden im ersten Quartal 2006 zur Herstellung von Playmobil-Spielzeug in die neue Spritzerei nach Dietenhofen geliefert.

Mit diesem Auftrag knüpft Geobra Brandstätter an die seit Firmengründung im Jahre 1969 bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ferromatik Milacron an. „Der Auftrag spiegelt das langjährige Erfolgsrezept zwischen den beiden Unternehmen wider, das in playmobilspezifischen Kleinmaschinen auch mit Mehrkomponententechnik liegt“, so Robert Burzler, Vertriebsleiter Deutschland. Alle Maschinen sind auf die speziellen Playmobil-Anforderungen zugeschnitten und z.B. mit Angusspicker und Gut-Schlecht-Teilweiche im Ausfallschacht ausgestattet. Darüber hinaus garantiert die umfangreiche Ausstattung der Maschinen universelle Einsetzbarkeit für verschiedene Werkzeuge. „Die langjährige Erfahrung mit den robusten 3-Platten-Maschinen und deren hohe Zuverlässigkeit sind unter anderem Kriterien für diese Kaufentscheidung“, so Robert Benker, Technischer Leiter von Geobra Brandstätter.

Das mit seiner Marke Playmobil berühmt gewordene Unternehmen Geobra Brandstätter hat seit Markteinführung 1974 mehr als 1,8 Milliarden Spielzeugfiguren und vielfältiges Zubehör mit mehr als 220 Spritzgießmaschinen, darunter auch Mehrkomponentenmaschinen, produziert. Ungefähr Dreiviertel dieser Maschinen stammen von Ferromatik Milacron. „Es freut uns, dass wir stückzahlmäßig mehr als die Hälfte der von Geobra Brandstätter auf der Fakuma platzierten Aufträge gewinnen konnten und die langjährige Zusammenarbeit damit fortgesetzt wird“, so Burzler.

Ferromatik Milacron GmbH

Die Ferromatik Milacron Maschinenbau GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Spritzgießmaschinen zur Produktion von Kunststoffteilen. Diese finden in verschiedenen Industrien wie Verpackung, Automobil, Medizin, Elektrik/Elektronik/Telekommunikation (EET) und Konsumgüter Anwendung. Das Maschinenprogramm besteht aus den drei Baureihen ELEKTRA (Vollelektrisch), K-TEC (Hochleistung) und MAXIMA (Großmaschinen) und reicht von 300 bis 30.000 kN Schließkraft. Es beinhaltet ein vielfältiges Technologieangebot wie z.B. Monosandwich, Mehrkomponenten-, Etagenwende- und Dünnwandtechnik. Das Maschinenprogramm wird durch Dienstleistungen vor, während und nach dem Kauf ergänzt.

Ferromatik Milacron wurde 1956 im badischen Malterdingen gegründet und umfasst heute ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk in 50 Ländern mit insgesamt 500 Mitarbeitern. Seit 1993 gehört das Unternehmen mit seinen Schwesterunternehmen in USA, Indien und China zum Milacron Konzern.

Weitere Informationen unter www.ferromatik.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.