Faurecia in Hannover mit "iF award" ausgezeichnet

Mit dem Konzeptfahrzeug „Premium Attitude“ gewinnt Faurecia den vierten Designpreis in einem Jahr

(PresseBox) (Stadthagen, ) In der Kategorie "Advanced Studies" zeichnete die Jury des International Forum Design in Hannover Faurecia mit dem iF product design award 2009 für sein außergewöhnliches Design im Rahmen der "Premium Attitude"-Studie aus. Zuvor hatte das Unternehmen bereits für das Design seines Konzeptwagens die Preise Janus de l'Industrie 2008 (Frankreich), red dot 2008 sowie den Observeur du Design 2008 (Frankreich) erhalten.

Der iF product design award ist neben dem red dot Preis die wichtigste internationale Auszeichnung für Produktdesign. Aktuell wird der Preis, der 1954 erstmals verliehen wurde, in 16 Kategorien vergeben. Zu den Teilnehmern des diesjährigen Awards zählten neben Faurecia weitere 1.024 Unternehmen aus 39 Ländern. Sie reichten 2.808 Produkte ein, aus denen die Fachjury die Gewinner wählte. Dazu zählt auch das Konzeptfahrzeug "Premium Attitude" von Faurecia. Die ausgezeichneten Beiträge werden noch bis Ende August in der Ausstellung material TRENDS 2009 auf der HANNOVER MESSE 2009 gezeigt.

Der "Premium Attitude", der bereits bei seiner ersten Präsentation auf der Los Angeles Auto Show 2007 von der Presse als schönstes Objekt der Ausstellung benannt wurde, ist Faurecias Vision eines Premium-Automobils. Anstelle eines modernen Fahrzeugs wurde ein klassischer Tatra 603/2 aus dem Jahr 1972 als Ausgangspunkt für das Projekt gewählt. In diesem Fahrzeug vereint Faurecia seine vielfältigen Innovationen für den Fahrzeuginnenraum und hebt den Premium-Gedanken so auf eine neue Stufe. Zu den technologischen Neuerungen des Konzeptwagens zählen z.B. die Verwendung von Naturholz, ein Sitzkissen, das sich in Festigkeit, Tiefe und Winkel der Statur des Fahrers anpasst, ein ausziehbarer Kofferraum oder eine intelligente und selbsttragende Instrumententafel. Beim Airbagsystem der Instrumententafel werden herkömmliche Metall- oder Hartplastikabdeckungen, die beim Einbau in unmittelbarer Nähe der Windschutzscheibe das Glas zerschmettern können, durch Abdeckungen aus Weichschaum- und Maschengewebe ersetzt ("Reinforced Airbag Lid in Foam" / R.A.L.F.). Einige der Faurecia-Innovationen aus dem "Premium Attitude" wurden inzwischen von Automobilherstellern in die Serienproduktion übernommen, wie z.B. das R.A.L.F.-Konzept im Renault Laguna oder im Opel Insignia.

Faurecia Autositze GmbH

Faurecia ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für vier Geschäftsbereiche: Sitz, Fahrzeuginnenausstattung, Frontend und Abgasanlage. 2008 verbuchte die Gruppe Umsätze in Höhe von 12 Milliarden Euro. Der Konzern ist in 29 Ländern vertreten und beschäftigt 58.000 Mitarbeiter an 190 Standorten und 28 F&E-Zentren. Faurecia ist an der NYSE Euronext Pariser Börse notiert.

Weitere Informationen unter: www.faurecia.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.