FARO präsentiert neue Version V3 von FARO Scene für den Laser Scan-ner LS auf der EUROMOLD 2005

(PresseBox) (Stuttgart, ) FARO, Weltmarktführer im Bereich der portablen Koordinatenmessmaschinen (CMM’s), stellt auf der EUROMOLD 2005 die gänzlich überarbeitete neue Version 3.0 der Software FARO Scene sowie FARO Scout LT für den Laser Scanner LS vor.
Dr. Bernd-Dietmar Becker, Direktor Marketing & Produktmanagement der 3D Imaging Divison von FARO, erklärt: „Die V3.0 bietet eine Reihe neuer Funktionen. Diese verbessern die Scanqualität und erleichtern ganz wesentlich die Weiterverarbeitung der Scans in Folgesystemen, zum Beispiel CAD.“
Folgende Funktionen wurden in die Software neu integriert:
* Rauschreduktion und gleichzeitige Volumenkompression der Scans: Hier werden Scan-punkte entweder im Verhältnis 4:1 oder 16:1 gemittelt und ein neuer Scan aus dem Original er-stellt.
* Meshing: Durch ein Meshing wird aus Einzelpunkten eine triangulierte Oberfläche erstellt.
* Kantenerkennung: Die automatische Kantenerkennung ist eine weitere Funktion, die die Model-lierung im CAD-System möglichst einfach macht.
* Visuelle Prüfung der Registrierungs-Qualität: Diese Option visualisiert auf einfachste Weise in 3D die Registrierungssituation des Scans.
Automatischer Objektfit: Damit wird ein VRML-Objekt, das in FARO Scene in die Nähe der Punktwolke gebracht wird, gewissermaßen ‚angesaugt’ und in iterativen Schritten der Punktwolke angenähert.
* Kostenfreier Viewer FARO Scout LT als Download auf www.FARO.com: FARO Scout LT unterstützt die Auftraggeber von Scanning-Projekten dabei, möglichst vielen Personen die Be-trachtung der Faro-Scans zu ermöglichen.
* Pre-Paid-Scanner-Steuerung: Das von FARO angebotene Pre-Paid-Scanner-Modell ermöglicht dem Kunden den Einstieg ins Scanning-Geschäft zu etwa der halben Investitionssumme.
* Automatische Farbüberlagerung mit der neuen Farboption des FARO Laser Scanners LS 880: Durch eine kalibrierte Aufspannung werden automatisiert zehn Fotos in bekannter Lage ge-nommen und dann automatisch auf die Punktwolke überlagert. Dieses Vorgehen ist besonders zweckmäßig, wenn große Umfänge in Farbe erfasst werden und eine Automatik wesentliche Zeit-vorteile bringt.
FARO Scene unterstützt die Verwaltung von umfangreichen Projekten und den damit verbundenen Datenmengen effizient und schnell. Die Erstellung von Modellen und die Stationierung der Scans wird durch automatisierte Werkzeuge unterstützt. FARO Scene liefert für alle Operationen Kenn-zahlen, die jederzeit die Beurteilung der erreichten Qualität ermöglichen. Die Reduzierung der Da-tenmenge durch das Generieren von Objekten, wie zum Beispiel Ebenen oder Rohren, erleichtert den Datenexport in ein CAD-System. Die Selektion von Punkten mit Schnitten oder durch direkte Auswahl vervollständigt die zur weiteren Bearbeitung im CAD benötigte Funktionalität.
„Innerhalb des LS 880 Gesamtpakets spielt die Software FARO Scene eine wesentliche Rolle. Als speziell auf den Laser Scanner LS 880 von FARO abgestimmte Bedien- und Auswertungssoft-ware, die auch große Datenmengen effizient verarbeiten kann, entfaltet der Scanner sein riesiges Potenzial erst mit der richtigen Software-Lösung – mit FARO Scene,“ fasst Dr. Bernd-Dietmar Be-cker zusammen.

FARO Scene ist das leistungsstarke und praxisgerechte Softwarewerkzeug für den professionellen Anwen-der zum Anzeigen, Verwalten und Bearbeiten von umfangreichen 3D-Messpunkten aus hochauflösenden 3D-Laser Scannern wie dem LS 880 von FARO. Mit diesem Werkzeug können Rohdaten der 3D-Messpunkte bearbeitet, über Analysefunktionen erste Erkenntnisse gewonnen und die Daten für den Export in ein CAD System vorbereitet werden. FARO Scene unterstützt alle wichtigen CAD- und CAPE-Systeme: Microstation, AutoCAD, CATIA, I-Deas, PDS, PDMS, eMworkplace (RobCad), IGrip, usw..

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.