Backup-Daten umfassend schützen

FalconStor mit neuer Verschlüsselungsfunktion für VTL-Lösung

(PresseBox) (München/Melville, N.Y., ) FalconStor Software, Anbieter von Network Storage Software-Lösungen, erweitert seine Virtual Tape Library (VTL) um die Verschlüsselungsoption VTL STTS (Secure Tape Transport Service). Damit lassen sich geschäftskritische Daten im Rechenzentrum oder beim Transport auf portablen Medien gegen Fremdzugriff und Manipulationen sichern.

VTL STTS nutzt den Verschlüsselungsalgorithmus AES (Advanced Encryption Standard), der vom National Institute of Standards and Technology (NIST) der US-Regierung als Kryptographiestandard empfohlen wird. Anwender der VTL-Lösung von FalconStor können mit STTS virtuelle Tapes verschlüsseln und auf physikalische exportieren. Die Daten sind gegen Missbrauch und unbefugte Änderungen geschützt, zum Beispiel wenn Bänder verlegt werden oder während eines Transfers verloren gehen.

"Unverschlüsselte Backup-Bänder sind eine offenkundige Schwachstelle bei Datensicherungskonzepten. Mit FalconStors VTL STTS-Funktion können Unternehmen diese Lücke einfach schließen, nachdem sie bislang vor allem aus Zeitgründen auf Datenverschlüsselung verzichtet haben", sagt Mike Karp, Senior Analyst, Enterprise Management Associates. "Der Vorteil des FalconStor-Ansatzes: Schlüsselverwaltung und Verschlüsselungsvorgänge laufen auf VTL-Ebene ab und liegen nicht beim Produktivsystem. Der Anwender erhält die umfassende Sicherheit starker Verschlüsselung, ohne dass die Backup-Prozesse in irgendeiner Weise beeinträchtigt werden".

Die Verschlüsselungsfunktion ist in das VTL-Subsystem für den Tape Import und Export integriert und stellt sich Third Party Back-up-Applikationen vollständig transparent dar. VTL STTS lässt sich einfach in beliebige Backup-Architekturen einbinden; die Konfiguration der Backup Software und die Backup Policy können beibehalten werden. FalconStors VTL STTS-Funktion erhöht die Sicherheit vorhandener Backup-Anwendungen, indem verschlüsselte virtuelle Tapes für Speicher- und Transportvorgänge generiert werden. Der Prozess läuft offline ab und hat keine Auswirkungen auf die Sicherungs-Performance. Das Backup-Fenster wird ebenfalls nicht belastet.

Verlorene Schlüssel sind eine häufige Ursache für Datenverlust. VTL STTS minimiert das Risiko über ein mehrstufiges Key Management. Anwender können hochwertige Schlüssel auf Basis von leicht zu merkenden "Geheimsätzen" generieren, denen bewährte Kryptographieverfahren zugrunde liegen. Zusätzlicher Schutz entsteht durch ein hoch entwickeltes Passwort-System, das allen bekannten Angriffmustern bei der Schlüsselübertragung Stand hält.

Auf diese Weise entsteht mehr Sicherheit und Flexibilität beim Verschlüsselungsprozess, denn für unterschiedliche Speicherorte bestimmte Tapes lassen sich mit verschiedenen Schlüsseln chiffrieren. So können nur jeweils autorisierte Anwender auf die entsprechenden Medien zugreifen.

Zur Datenhaltung an einem zweiten Standort ohne Verwendung physikalischer Bänder hält FalconStors VTL STTS die Vaulting-Option bereit. Damit gelangen virtuelle Tapes per Delta-Replikation (nur Dateiänderungen werden übertragen) über eine sichere IP-Verbindung mit wenig Bandbreitenbedarf vom Haupt- an den sekundären Speicherort. Verschlüsselte Informationen lassen sich so über beliebige Entfernungen periodisch und inkrementell (mit Datenkompression) übermitteln, ohne dass die Produktivsysteme Beeinträchtigungen bei der Performance erfahren.

FalconStor Software GmbH

FalconStor Software (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von zuverlässigen, Festplatten-basierten Datensicherungslösungen, die ein schnelles und umfassendes Recovery von sensiblen Geschäftsdaten gewährleisten. Die Technologie-unabhängigen Lösungen arbeiten auf Basis der mehrfach ausgezeichneten Virtualisierungs-plattform IPStor. Sie beinhalten die marktführende VirtualTape Library (VTL) und Erweiterungen wie Single Instance Repository (SIR), Continuous Data Protection (CDP), Speichervirtualisierung sowie Replikation. Die Produkte sind über führende OEM-Partner wie EMC, Sun, Brocade, H3C und COPAN sowie Systemintegratoren und Fachhändler verfügbar. Weltweit setzen mehrere tausend Anwender, vom Mittelständler bis zum Fortune-1000-Unternehmen, die FalconStor-Technologie ein.

FalconStor hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Die deutsche Niederlassung in München ist zuständig für Zentral- sowie Osteuropa und wird von Guy Berlo, Regional Director Central Region, geleitet. www.falconstor.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.