FICO und Software AG bieten integrierte Lösung für Decision und Business Process Management

Plattform für BRMS und BPM ermöglicht rasche Bereitstellung von Business Rules für Geschäftsprozesse und erhöht somit Qualität und Agilität

(PresseBox) (München, ) FICO, ein führender Anbieter von Predictive Analytics und Lösungen für Decision Management, und die Software AG, weltweiter Anbieter von Business Process Excellence, haben ihre strategische Partnerschaft ausgebaut. Ab sofort bieten die beiden Unternehmen eine integrierte Lösung für Decision und Business Process Management an. Denn die Software AG stellt nun den vollen Leistungsumfang des Business Rule Management-Systems (BRMS) FICO Blaze Advisor als integrierten Bestandteil der webMethods Business Process Management Suite (BPMS) bereit. Dadurch entsteht eine durchgängige Plattform für eine qualitativ hochwertige und agile Automatisierung der Geschäftsprozesse.

Die Partnerschaft bringt zwei führende Technologien zusammen: FICO Blaze Advisor vereint Business Rules Management, Predictive Analytics und Funktionalitäten zur Optimierung. Dadurch können Entscheidungen, die auf großen Datenmengen basieren, automatisiert getroffen werden. webMethods BPMS bietet hingegen ein umfassendes Toolset, um Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu managen. Die Integration der beiden Lösungen ermöglicht die schnelle und effiziente Bereitstellung von Business Rules über alle Geschäftsprozesse hinweg.

"Unsere Kunden können sich bei der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse keine Kompromisse leisten", erklärt Susan Ganeshan, Senior Vice President Product Management & Product Marketing bei der Software AG. "Seit es die neue hoch integrierte Lösung von FICO und der Software AG gibt, müssen sie das auch nicht mehr." Von der neuen Lösung profitieren Unternehmen aller Branchen wie Finanzdienstleister, die verarbeitende Industrie, der Handel und Konsumgüterhersteller sowie Energieversorger, das Gesundheitswesen und die öffentliche Verwaltung.

Phillip Sertel, Director DACH & Eastern Europe bei FICO, erklärt: "Unsere Kunden stehen unter einem enormen Wettbewerbsdruck. Sie müssen deshalb in der Lage sein, kritische Entscheidungen schnell und automatisiert zu treffen und umzusetzen. FICO und die Software AG bieten dazu nun eine umfassende Bestof-Breed-Lösung für BRMS und BPM an."

"Unternehmen wollen integrierte Systeme, mit denen sie nicht nur Kosten reduzieren, sondern auch den Umsatz steigern und die Kundenzufriedenheit erhöhen können", erläutert Jim Sinur, Vice President von Gartner Research. "Dies erfordert einen Innovationsschub in den Bereichen BPM und Decision Management. Nur die besten Lösungen werden den Anforderungen gerecht werden."

Über Software AG:

Software AG ist weltweit führend im Bereich Business Process Excellence. Seit über 40 Jahren steht der Name für Innovation: Adabas, die erste transaktionale Hochleistungsdatenbank, ARIS, die erste Plattform zur Analyse von Geschäftsprozessen, und webMethods, der erste B2B-Server und die erste SOAbasierte Integrationsplattform.

Die Software AG liefert ihren Kunden Produkte, Lösungen und Services für das Management von Geschäftsprozessen (BPM), die sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei niedriger Total-Costof-Ownership auszeichnen und die vollständige Lieferkette abdecken. Die branchenführenden Marken ARIS, webMethods, Adabas, Natural und IDS Scheer Consulting fügen sich zu einem einzigartigen Portfolio zusammen. Das Unternehmen bietet Software und Services für den Entwurf von Prozess-Strategien sowie das Design, die Implementierung und die Überwachung von Prozessen; SOAbasierte Integration und Datenmanagement; prozessgesteuerte SAP-Implementierung sowie strategische Prozessberatung und Dienstleistungen.

2009 erzielte die Software AG einen Umsatz von 847 Millionen Euro (IFRS, ungeprüft). Mit 6.000 Mitarbeitern beliefert sie über 10.000 Kunden in 70 Ländern weltweit. Das umfangreiche Angebot an Software und Services ermöglicht es den Kunden, ihre Geschäftsergebnisse schneller zu erreichen. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW).

Fair Isaac Corporation

FICO (NYSE: FICO) ist führend im Bereich Predictive Analytics und Decision Management. Mit den Technologien von FICO treffen Unternehmen hochgradig präzise, konsistente und flexible Entscheidungen in jeder noch so komplexen Situation. FICO wurde 1956 von dem Ingenieur Bill Fair und dem Mathematiker Earl Isaac gegründet und ist heute mit rund 2.200 Mitarbeitern in 12 Ländern vertreten. Das Büro in Deutschland wurde im April 2010 in München eröffnet.

In 80 Ländern vertrauen Kunden auf FICO wenn es darum geht, Rentabilität und Kundenbindung zu steigern, Betrugsfälle und Kreditverluste zu verringern, aufsichts- und wettbewerbsrechtliche Vorgaben zu erfüllen und schnell Marktanteile aufzubauen. Zu den Kunden zählen zwei Drittel der 100 größten Banken sowie über 300 Versicherungen und die drei größten Wirtschaftsauskunfteien der USA. Rund 65 Prozent aller Kreditkarten weltweit werden mit dem adaptiven Kontrollsystem TRIAD von FICO verwaltet und mit dem Betrugserkennungssystem Falcon geschützt. FICOs Blaze Advisor wurde von Branchenanalysten mehrfach ausgezeichnet. Das Forderungsmanagementsystem Debt Manager wird von über 100 Banken genutzt, um Forderungsausfälle zu minimieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.