Mit FACTON sicher in der Krise

(PresseBox) (Potsdam, ) .
- Neues Produktmodul: Kapitalwertanalyse per Knopfdruck
- Schnelle Aussagen über die Wirtschaftlichkeit im gesamten Lebenszyklus
- Entscheidungshilfe bei knappen Ressourcen

Die FACTON GmbH präsentiert auf der Hannover Messe 2009 die neueste Entwicklung ihrer Kalkulationssoftware FACTON: Mit dem Modul "Capital Efficiency Analysis" lassen sich für den Unternehmenserfolg kritische Kennzahlen, z.B. der Return on Investment (ROI), jetzt einfach per Knopfdruck aufrufen. Unternehmen können so jederzeit Aussagen über die Wirtschaftlichkeit ihrer Produktion machen. Das ist entscheidend, um eine finanzielle Schieflage rechtzeitig erkennen und abwenden zu können. Das FACTON-Modul bietet zusätzlich eine Simulation von Szenarien zur Risikominimierung an und unterstützt bei Entscheidungen über die Einteilung knapper Ressourcen.

"Vor allem in schwierigen Zeiten ist es für Unternehmen entscheidend, die Wirtschaftlichkeit der eigenen Produktion immer im Blick zu haben", erklärt Thoralf Nehls, Geschäftsführer der FACTON GmbH. "Mit FACTON ist das jetzt ganz einfach möglich. Das senkt das unternehmerische Risiko ungemein." Kapitalrendite, Break-Even-Menge, interne Kapitalverzinsung und andere unternehmenskritische Werte lassen sich mit FACTON jetzt schnell und einfach aufrufen - und zwar im gesamten Produktlebenszyklus, d.h. von der ersten Schätzung bis zur Stammdatenkalkulation. Die FACTON-Datenbank wurde dazu mit entsprechenden Formeln hinterlegt. Diese sind direkt an die laufende Produktkalkulation gekoppelt und greifen auf tagesaktuelle Produkterlöse, Materialpreise und Zuschläge zurück. Das Modul ist Teil der FACTON-Basislizenz.

FACTON ist seit Jahren bei verschiedenen Automobil- und Zuliefererunternehmen erfolgreich in Betrieb. FACTON ist die einzige datenbankbasierte Software, mit der die Produktkosten frühzeitig über alle Phasen des Produktentstehungsprozesses kalkuliert werden können. Mit dieser "Product Lifecycle Costing"-Lösung können Unternehmen ihre Herstellkosten um bis zu acht Prozent senken und gleichzeitig die "time to market" um bis zu 30 Prozent verkürzen.

Mit dem diesjährigen Messeauftritt in Hannover will FACTON seine Marktpräsenz weiter ausweiten. 2008 konnte das Unternehmen weitere führende deutsche Industrieunternehmen, u.a. Mann+Hummel und Porsche, als Kunden gewinnen. Außerdem hat FACTON mit dem Neukunden EATON seine Position auf dem amerikanischen Markt weiter ausbauen können. Diese Entwicklungen will der PLC-Anbieter 2009 noch verstärken.

Die FACTON GmbH wurde 1998 in Dresden gegründet. Heute hat das Unternehmen weitere Standorte in Potsdam, Hamburg und Detroit (USA). Die Hauptzielbranchen für FACTON sind die Automotive-Industrie (Tier 1 und 2), der Maschinenbau und die Aerospace-Industrie.

Facton GmbH

Die FACTON GmbH ist der führende Software-Anbieter für Product-Lifecycle-Costing-Lösungen. Die Lösung FACTON ist die einzige datenbankbasierte Software, mit der die Produktkosten frühzeitig und über alle Phasen des Produktlebenszyklus kalkuliert werden können. Die Herstellkosten komplexer Güter lassen sich auf diese Weise um bis zu acht Prozent senken und die "time to market" um 20 bis 30 Prozent verkürzen. FACTON verringert dadurch die Gefahr von Verlusten nach Produkteinführung und damit das unternehmerische Risiko erheblich. Zielbranchen sind die Automotive-Industrie, der Maschinenbau und die Aerospace-Industrie. Zu den Kunden zählen u.a. Porsche, Behr, Airbus, WITTENSTEIN und Fischer Automotive.

Die FACTON GmbH wurde 1998 in Dresden gegründet. Heute hat das Unternehmen weitere Standorte in Potsdam, Hamburg und Detroit (USA). Die Mitarbeiterzahl liegt in Deutschland derzeit bei 53 - mit steigender Tendenz. Gründer des inzwischen weltweit operierenden Unternehmens sind die Brüder Martin und Thoralf Nehls (Jg. 70 und 67). Beide hatten bereits gemeinsam einen Industrie-Dienstleister - die I- BN GmbH - mit 120 Mitarbeitern und sechs Niederlassungen gegründet und in neun Jahren erfolgreich aufgebaut. 2007, nachdem sie FACTON in den Markt eingeführt hatten, verkauften sie die I- BN. Seit 2006 ist Hasso Plattner Ventures Finanzinvestor bei der FACTON GmbH. Für 2009 ist der weitere Ausbau der internationalen Marktpräsenz angestrebt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.