Beste Biogas-Beispiele aus der Praxis

(PresseBox) (Freising, ) .
- Fachverband Biogas veröffentlicht Sonderheft mit vorbildlichen Biogasanlagen
- Zehn gute Beispiele dokumentieren die Vorteile der Biogasnutzung
- Ab sofort beim Fachverband erhältlich

Auf 42 Seiten dokumentiert der Fachverband Biogas e.V. in einem Sonderheft "Beste Beispiele aus der Praxis" die Vorteile der Biogasnutzung. Dabei wird die gesamte Bandbreite der Nutzungsoptionen vorgestellt: Von ausgefeilten Wärmekonzepten über Biomethan als Treibstoff bis zu beispielhaften kommunalen Gemeinschaftsanlagen bietet das Heft einen Überblick über die Potenziale des regenerativen Energieträgers Biogas.

So steht im Landkreis Pinneberg beispielsweise eine Biogasanlage mit 1,25 Megawatt elektrischer Leistung, deren Wärme neben einer Grundschule, dem Feuerwehrhaus, dem Gemeindezentrum und der Sporthalle auch das örtliche Gewächshaus versorgt. Damit blühen die dort gezüchteten Rosen nicht nur CO2-neutral, sondern auch noch um die Hälfte billiger als mit fossiler Heizwärme.

Im Wendländischen Dannenberg ging vor kurzem die zweite regionale Biogas-Tankstelle in Betrieb. Im 15 km entfernten Jameln wird bereits seit 2006 Biomethan als Kraftstoff getankt. Nach Aussage des Dannenberger Betreibers Horst Seide hat das große Angebot dieses alternativen Kraftstoffs dazu geführt, dass im Wendland mittlerweile jedes zehnte neu zugelassene Auto ein Erdgasfahrzeug ist. Ein drittes vorbildliches Projekt stammt aus dem niedersächsischen Ort Malstedt. Die dortige Biogasanlage hat gleich das ganze Dorf mit einbezogen: 15 Landwirte betreiben als Gesellschafter die Anlage, über 90 Prozent der knapp 300 Einwohner sind mittlerweile am Nahwärmenetz der 2,65 MW-Anlage angeschlossen.

Weitere gute Beispiele aus dem Heft stehen in Baden-Württemberg, Thüringen oder Schleswig-Holstein. "Die Unterschiedlichkeit der Projekte macht deutlich, dass es nicht ein Patentrezept gibt, sondern viele unterschiedliche Anwendungen, die jeweils an den Standort angepasst sein müssen", erklärt der Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas e.V., Claudius da Costa Gomez. Als Multitalent lässt sich Biogas vielseitig und bedarfsgerecht einsetzen; die Möglichkeiten einer effizienten Nutzung sind nahezu unbegrenzt. Selbst wenn es zuweilen - auch das dokumentieren die Beispiele aus dem Heft - zunächst intensiver Überzeugungsarbeit bedarf. "Nur wenn alle beteiligten Akteure vor Ort vorurteilsfrei miteinander agieren kann die Energiewenden gelingen", unterstreicht da Costa Gomez.

Der natur- und sozialverträgliche, effiziente Ausbau der Biogasnutzung ist eine wichtige Maßnahme auf dem Weg zu einer klimafreundlichen und sicheren Energieversorgung. Wie es funktionieren kann zeigt der Fachverband in seinem Sonderheft.

"Beste Beispiele aus der Praxis" ist ab sofort kostenlos beim Fachverband Biogas e.V. zu bestellen unter: roid@biogas.org

Fachverband Biogas e.V.

Der Fachverband Biogas e.V. ist mit rund 4.500 Mitgliedern Europas größte Interessenvertretung der Biogas-Branche. Er vertritt bundesweit Hersteller, Anlagenbauer und landwirtschaftliche wie industrielle Biogasanlagenbetreiber. Die Biogas-Branche hat inzwischen über 45.000 Arbeitsplätze zumeist in ländlichen Regionen geschaffen.

www.biogas.org

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.