Mit voller Kraft zum Traumjob: In Soest wird die Zukunft geschmiedet

Für 2015: Aussteller buchen schon jetzt die begehrten Plätze auf dem Karrieretag Soest

(PresseBox) (Iserlohn, ) Sein Haupt-Steckenpferd, der "5. Karrieretag" am 4. April 2012, ist wie die Vorgänger wieder mal völlig überbucht: 144 Aussteller kommen dieses Mal auf die am schnellsten wachsende Jobmesse Deutschlands. Denn dort profitieren sie von einem besonders effektiven Recruiting-Konzept, das der Leiter dieser Großveranstaltung, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Spörer vom Campus Soest der FH Südwestfalen zusammen mit den Studierenden, seiner Hochschule und in vielen Gesprächen mit Industrieunternehmen kreiert und stetig weiter ausgebaut hat.

Sein Konzept nennt er "TURBO zum Traumjob", und dahinter verbirgt sich eine außergewöhnlich effizient organisierte Recruitingveranstaltung, die voll in den Lehrbetrieb seines Campus in Soest integriert ist. "Das geht nur mit logistischer Feinstarbeit, datentechnisch raffinierter online-Umsetzung, die gekoppelt ist mit viel Vertriebs-Know-How, und auch mit kompetenten Unternehmenspartnern im Hintergrund," so Spörer: Er greift dabei auf die am Campus Soest vorhandenen fachlichen Kompetenzen der anderen Fachgebiete und Fachbereiche zurück: Durch diese Integration werden zugleich die Studierenden verschiedenster Fachrichtungen passend zu ihrer Ausbildung eingebunden.

Soest-Buchungen schon jetzt bis 2015

"Der absolute Focus liegt auf der Zufriedenheit der Aussteller und der Besucher, und das ist die Basis für die Versechsfachung der Ausstellerzahlen innerhalb von nur vier Jahren," charakterisiert Spörer das wirklich enorme Wachstum.

Nun hat er zusammen mit Studierenden der Richtung Vertrieb ein besonders raffiniertes Buchungssystem ausgetüftelt, dessen Erfolg sich sofort zeigte: Schon jetzt sind 20 Buchungen und Vorreservierungen für die Jahre 2013 bis 2015 eingegangen. "Wir zeigen auch mit solchen studentischen Entwicklungen, dass die Fachhochschule Südwestfalen in der Ausbildung besonders kreativ und innovativ ist“, resümiert Spörer.

Besser weil anders

Prof. Spörer schaut daher zufrieden in die Zukunft und findet so genug Zeit, seinem zweiten Hobby nachzugehen: Volles Rohr, mit Trompete, Posaune und Tuba rockt er Titel von Sinatra über Westernhagen bis Amy Winehouse, Lena Meyer-Landruts "Satelite" oder Brian Ferrys "Let's stick together".

Und nun ist ihm gelungen, seine beiden Hobbies, den Karrieretag und seine Musik, erfolgreich miteinander zu verknüpfen: Zum Abschlusstreff des nächsten Karrieretages am 4. April spielt er zusammen mit der eigens dafür gegründeten "Akademischen Band Soest": Zwei Dipl.-Ing. des Campus, ein Dr. und ein weiterer Prof. spielen nach dem Karrieretag um 16 Uhr zum Abschlusstreff auf: Gäste sind willkommen!

Und diese Einbindung in das Campusleben ist, so Spörer, auch eines der Geheimnisse, warum der "Karrieretag Soest" so erfolgreich Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammenbringt. Dieser Zusammenhang von Campusleben und effektivem Recruiting ist auch der Grund, dass die Aussteller schon jetzt buchen, nicht nur fürs nächste Mal, sondern schon für 2015: Nachmachen, so Spörer, ist den Ausstellern dringendst empfohlen, sonst sind die begehrten Plätze bald - wieder sehr frühzeitig - weg!!

Details:
www.Karrieretag-Soest.de

Termine und Buchungen für den:

5. Karrieretag am 4. April 2012: ausgebucht, Besuch lohnenswert!
6. Karrieretag am 4. April 2013: Bereits 11 Bestellungen
7. Karrieretag am 2. April 2014: Bereits 5 Bestellungen
8. Karrieretag am 1. April 2015: Bereits 4 Bestellungen
9. Karrieretag: Schon in Planung für 2016 …

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.