Bewerbungsfrist endet in wenigen Tagen

(PresseBox) (Lübeck, ) Die Bewerbungsfrist für zulassungsbegrenzte Studiengänge der Fachhochschule Lübeck endet am 15.7.2009. Interessierte, die noch einen der begehrten Studienplätze für den Studienstart im kommenden Wintersemester (2009/ 2010) ergattern wollen, müssen ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Stichtag bei der Zulassungsstelle der Fachhochschule Lübeck, Mönkhofer Weg 239, 23562 Lübeck, eingereicht haben. Wer sich jetzt nicht bewirbt, muss sich bis zum nächsten Wintersemester gedulden. Denn in den zulassungsbegrenzten Studienangeboten der FH Lübeck wird nur noch einmalig im Jahr zugelassen.

In den Studienangeboten der FH Lübeck werden junge Menschen auf eine Ingenieurstätigkeit in der Wirtschaft vorbereitet. Das Studium vermittelt wissenschaftlich fundierte Kenntnisse zum großen Teil im Rahmen von praxisorientierten Projekten. Dabei lernen die Studierenden in kleinen Teams und Arbeitsgruppen neben den stofflichen Inhalten besonders die sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit und interdisziplinäres Arbeiten kennen.

Zu den zulassungsbegrenzten Bachelorangeboten gehören die Studiengänge Chemie- und Umwelttechnik, Biomedizintechnik, Augenoptik/ Optometrie, Architektur, Informationstechnik und Gestaltung, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und das Online-Studium Wirtschaftsingenieurwesen.

Mit dem aktuellen Angebot bietet die Fachhochschule Lübeck sehr gute Chancen auf einen attraktiven Arbeitsplatz. Wer nach dem Abschluss nicht lange suchen will, liegt mit der Entscheidung für ein Fachhochschulstudium genau richtig.

Weitere Informationen über die Studienangebote der FH Lübeck sowie über die Hochschulzugangsvoraussetzungen und Bewerbungsunterlagen sind unter www.fh-luebeck.de/ Studieninteressierte zu erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.