Kaiserin-Augusta-Schule findet Ersatzräume an der Fachhochschule Köln

(PresseBox) (Köln, ) Die von den Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen rund um das eingestürzte Historische Archiv am Kölner Waidmarkt betroffene Kaiserin-Augusta-Schule hat in der Fachhochschule Köln ein Ausweichquartier gefunden. Für 950 Schülerinnen und Schüler beginnt am Montag der Unterricht auf dem Campus Südstadt der Fachhochschule Köln.

"Es war für uns selbstverständlich, unsere Unterstützung anzubieten", so Prof. Dr. Rüdiger Küchler, Prorektor und designierter Vizepräsident für Personal- und Wirtschaft. Insgesamt können ca. 40 Räume in der Claudiusstraße und in der Mainzer Straße zur Verfügung gestellt werden. Die rund 400 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in der Mainzer Straße unterrichtet, die Schülerinnen der Klassen 7 bis 10 im Hauptgebäude der Fachhochschule Köln, Claudiusstraße 1.

Die Fachhochschule stellt die Not-Klassenzimmer bis zum Ende der vorlesungsfreien Zeit (16. März ) zur Verfügung. "Sollten Räume über die Zeit hinaus benötigt werden, werden wir gemeinsam mit der Schulleitung nach einer Lösung suchen", kündigt Prof. Dr. Küchler an.

Laut einer Information auf der Homepage der Kaiserin-Augusta-Schule ist das Gebäude selbst "nach Aussage der Fachleute unbeschädigt und ungefährdet." Zur Gewährleistung der Sicherheit seien aber baustatische Gutachten und Bodenanalysen in Auftrag gegeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.