Studierende der FH Koblenz beste-hen den Praxistest

(PresseBox) (Koblenz, ) Bereits zum zweiten Mal hat der Fachbereich Betriebswirtschaftslehre hervorragende Leistungen seiner Studierenden im Rahmen von Projekt-arbeiten mit einem Preis gekrönt. Das Projekt "Opti-mierung von Anlieferfrequenzen" für den internatio-nal tätigen Automobilzulieferer TRW, konnte das Rennen um die begehrte Trophäe für sich entschei-den.

Jedes Semester werden von den Studierenden der Betriebswirtschaftslehre über 20 Projekte direkt im und für Unternehmen durchgeführt. Das Leistungs-spektrum erstreckt sich von der Einführung eines Kostenrechnungssystems über die Durchführung von Marktforschungen bis zur Sicherung der Unter-nehmensnachfolge. Dabei kommt es einerseits da-rauf an, die im Studium gewonnenen betriebswirt-schaftlichen Erkenntnisse und praktische Erfahrun-gen im Projektmanagement zu sammeln, anzuwen-den andererseits aber auch Schlüsselkompetenzen wie Methodenwissen oder auch Präsentationstech-niken unter Beweis zu stellen.

Nach den hervorragenden Projektergebnissen der letzten Semester hat sich die Fachbereichsleitung entschieden, die Leistungen der Studierenden zu honorieren und dies mit dem "Best-Project-Award" zu dokumentieren. In diesem Semester wurden vier Projektgruppen für den Preis nominiert.

Eine Gruppe von Studierenden hat in der acht Wo-chen dauernden Projektzeit einen Business Plan für ein innovatives Projekt verfasst. Die zweite Gruppe hat für eine Bank die Chancen und Risiken von Fremdwährungskrediten unter die Lupe genommen. Die dritte Gruppe verfasste eine Benchmarking-Analyse für ein internationales Industrieunternehmen. Das "TRW-Projekt" hat die Juroren insbesondere durch seine hohe Ergebnisqualität überzeugt, die sich für das betreuende Unternehmen in einer fünfstelligen Ein-sparungssumme ausdrückt.

Pünktlich zum Abschluss ihres Bachelor-Studiums konnten die Studierenden Tanja Wagner, André Kretschmar und Thomas Krekel den Preis durch den betreuenden Professor Dr. Elmar Bräkling und den Dekan des Fachbereichs Professor Dr. Werner Hecker in Empfang nehmen.

Seit der Umstellung auf Bachelor- und Master-Abschlüsse ist projektbezogenes Arbeiten eines der wesentlichen Merkmale des Koblenzer Studienkon-zeptes, das bei Studienanfängern eine hohe Attraktivität aufweist. Dies zeigen nicht zuletzt die gestiegenen Studienanfängerzahlen der letzten Semester.

Interessierten Projektpartnern stehen die Professo-rinnen und Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Be-triebswirtschaftslehre als Ansprechpartner zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.