FH Koblenz an Bord der MS Wissenschaft

(PresseBox) (Koblenz-Oberwerth, ) Auch in diesem Sommer ist wieder ein Schiff mit ungewöhnlicher Fracht auf Deutschlands Wasserstraßen unterwegs. An Stelle von Kohle oder Containern hat die "MS Wissenschaft" jede Menge interessante Exponate geladen. Die Ausstellung wirft auf 600 Quadratmetern einen Blick in die Zukunft und lädt zum Ausprobieren, Mitmachen und Mitforschen ein. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli legt das Zukunftsschiff am Koblenzer Peter-Altmeier-Ufer an. Die Fachhochschule Koblenz geht mit zwei spannenden Vorträgen an Bord:

Die Frage "Wie baut man einen Transrapid?" klärt Prof. Dr. Matthias Flach am Dienstag, 30. Juni, von 16 bis 16.45 Uhr. Der Professor aus der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik der FH Koblenz blickt gemeinsam mit interessierten Zuhörern hinter die technischen Kulissen des schnellen Zuges.

Am Donnerstag, 2. Juli, von 15 bis 15.45 Uhr erläutert Prof. Dr. Joachim Aurich "Hochinteressante Arbeitsfelder der Ingenieurabsolventen der FH Koblenz". Der Dekan des Fachbereichs Ingenieurwesen zeigt an zahlreichen Beispielen auf, wie vielfältig einsetzbar gut ausgebildete Ingenieure sind.

Die Ausstellung auf der MS Wissenschaft ist an Werktagen von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.