Wenn Hochhäuser ins Alter kommen: "Frankfurter Hochhausfassadentage 2010" an der FH Frankfurt

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) veranstaltet am 19. und 20. November 2010 die "Frankfurter Hochhausfassadentage 2010". Ausrichter ist der Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik der FH FFM. Die beiden Tage stehen unter dem Motto "Wenn Hochhäuser in das Alter kommen".

Das Symposium beschäftigt sich mit den Problemen alternder Hochhäuser und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Die Lösungsansätze werden im Grundsätzlichen, aber auch direkt an realisierten oder in der Umsetzung befindlichen Projekten diskutiert. Vorträge von Architekten, Ingenieuren und Fassadenfirmen beleuchten die Thematik. Dabei werden verschiedene Sanierungskonzepte vorgestellt. Diese reichen von der Sanierung während der laufenden Nutzung bis hin zur Sanierung unter Denkmalschutzauflagen.

Am ersten Tag werden Vorträge rund um die Sanierung von Frankfurter Hochhäusern gehalten; Leitthema ist dabei die Energie. Am zweiten Tag finden Führungen durch sanierte Hochhäuser statt. Die beiden Fassaden- und Glasbauspezialisten Holger Techen und Karlotto Schott, Professoren am Fachbereich 1, führen durch die Veranstaltung. "Mit den Führungen am zweiten Tag ist beabsichtigt, die Sanierungsmaßnahmen der vorgestellten Projekte hautnah erleben zu können", erklärt Techen. Den Teilnehmenden des Symposiums werden Besichtigungen im ehemaligen Selmi-Haus, jetzt City Hochhaus, und im ehemaligen Plaza, jetzt Westend Gate, angeboten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Studierende 45 Euro. Eine Anmeldung bis 12. November 2010 ist erforderlich. Die Architekten- und Stadtplanerkammer sowie die

Ingenieurkammer schreiben für die Veranstaltung Fortbildungspunkte gut.

Termin Symposium: 19. November 2010, 9 bis 18 Uhr
Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststraße, Gebäude 1, 6. Stock, Hörsaal 601

Hochhausführungen: 20. November 2010, 10 bis 12 Uhr

Anmeldung per E-Mail: Hochhaustage@fb1.fh-frankfurt.de oder Telefon: +49 (69) 1533-3002 und +49 (69) 1533-3003

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.