Master of Arts (M.A.) Crossmedia & Communication Management

Neuer Medien-Master an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM

(PresseBox) (Bielefeld, ) Die Mediennutzung hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert, Akteure aus den klassischen Medien werden zunehmend auch in digitalen Märkten aktiv, multimediale Medienprodukte des Web 2.0 lösen monofunktionale Angebote ab. Crossmedia-Management lautet daher heute die Anforderung sowohl an Medienschaffende im Medien- und Kommunikationsmanagement als auch im Journalismus. Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) hat, diesem Bedarf folgend, einen neuen Master-Studiengang entwickelt: Das Studium zum Master of Arts (M.A.) Crossmedia & Communication Management soll erstmalig im Oktober 2010 starten.

Medienschaffende stehen im Zeitalter des Web 2.0 vor gänzlich neuen Herausforderungen. So schreibt der Journalist heute nicht nur Artikel für die klassische Tageszeitung. Es gehört ebenso zu seinem Arbeitsalltag, die Inhalte beispielsweise in einem Video aufzubereiten. Neben der Recherche und der Texterstellung muss ein Redakteur nun auch Artikel für die Onlineversion anpassen, Fotos auf der Homepage platzieren oder Videosequenzen schneiden - multimediales Arbeiten ist hier gefragt! Ähnliche Anforderungen bewältigen auch die Kommunikationsverantwortlichen in Marketingabteilungen. Auch hier führt Crossmedia zu einer Umstellung der Arbeitsweise: Große Marken kündigen neue Produkte mittlerweile via Facebook oder Twitter an. Durch mobile Applikationen, beispielsweise für das iPhone, können neue Zielgruppen individuell angesprochen werden. Für die Konzeption von Marketingstrategien ist dies ein Meilenstein: die Besonderheit und auch der Reiz für kleine und mittlere Unternehmen besteht darin, dass im Web 2.0 jeder User selbst zum Autor und Multiplikator wird. Attraktive Inhalte verbreiten sich nach dem Schneeballprinzip und treffen den Nerv der Zielgruppe. Dabei siegen innovative Ideen häufig über große Budgets.

"In Medienunternehmen, aber auch in Redaktionen von Verlagen, Hörfunk- oder TV-Anstalten sowie auch in mittelständischen oder großen Unternehmen arbeiten heute oftmals Mitarbeiter, die nicht gezielt für die Vermittlung von Kommunikationsbotschaften über mehrere Kanäle, also Print, TV, Hörfunk und Online qualifiziert wurden. Genau an dieser Stelle setzt der neue Master Crossmedia & Communication Management der FHM an", erläutert Prof. Dr. Anne Dreier, FHM-Rektorin und Dekanin im Fachbereich Medien den Bedarf. "Die Studierenden werden gezielt für die Entwicklung und Implementierung medienübergreifender Unternehmensführungs- und Wertschöpfungskonzepte im Bereich des Medien- und Kommunikationsmanagements vorbereitet. Insofern füllt der Master of Arts Crossmedia & Communication Management eine Lücke, die durch die dynamische Entwicklung der Medienindustrie in den letzten Jahren entstanden ist."

Neben der fachlichen Qualifizierung in den Themenbereichen Kommunikations- und Interaktionstechnologien, Web 2.0, Medien- und E-Marketing, Brand- und Medien- Management, Corporate Communications, Crossmediamanagement, Internationale Medienmärkte sowie Kommunikationsforschung setzt der Master of Arts (M.A.) Crossmedia & Communication Management auch Schwerpunkte bei der Entwicklung von Führungsqualifikationen. Das Master-Studium bereitet auf die Übernahme einer Leitungsfunktion von Medien- und Kommunikationsabteilungen in Unternehmen und Agenturen, bei Verlagen oder Mediendienstleistern vor. Die Studierenden werden mit den Anforderungen an Führungskräfte, die auch im internationalen Kontext tätig sind, vertraut gemacht. Im Rahmen dessen werden Führungsaufgaben, Führungsverhalten und Führungswerkzeuge thematisiert.

Der Master-Studiengang sieht aufgrund seines hohen Anwendungsbezuges eine 12-wöchige "Studium in der Praxis"-Phase vor. Diese kann je nach persönlichem Interesse in unterschiedlichen Medienbereichen im In- oder Ausland absolviert werden Die Studierenden bauen ihre individuellen Interessen ferner im Rahmen eines MEDIA.CAMPUS aus. Dieser versteht sich als Lehrredaktion sowohl für alle journalistischen Formate wie Print, Online, Hörfunk, TV und Mobile als auch als Werkstatt für die Produktion von Medienprodukten wie TV-Spots, Websites, Hörfunkbeiträge oder Anwendungen in den Web 2.0-Medien. Je nach persönlichem Interesse können die Studierenden Schwerpunkte bei den Themen Journalismus, Unternehmenskommunikation oder Medienmanagement (Games oder Musikmanagement) setzen.

Der Master of Arts (M.A.) Crossmedia & Communication Management wird als klassischer Vollzeit-Studiengang mit einer Studiendauer von 6 Trimestern, das entspricht zwei Jahren, angeboten und befindet sich aktuell im Akkreditierungsverfahren. Für Oktober 2010 ist der Studienstart vorgesehen! Interessenten müssen einen Bachelor-Abschluss eines fachlich einschlägigen Studiengangs der Kommunikationswirtschaft oder -wissenschaft, der Medienwirtschaft oder -wissenschaft, des Journalismus, der Publizistik oder anderer Studiengänge mit Medienbezug mitbringen. Informationen bei der Studienberatung unter 05 21. 966 55-21 oder online unter www.fh-mittelstand.de.

Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wurde im Jahr 2000 vom Mittelstand für den Mittelstand gegründet. Ziel ist die praxisnahe Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Knowhow für die mittelständische Wirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die FHM in diesem Sinne wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Das Studienangebot umfasst staatlich und international anerkannte Bachelor- und Master- Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Personal/Gesundheit/Soziales. Das Studienkonzept der FHM beinhaltet eine hohe Berufsorientierung, eine individuelle Betreuung und kleine Studiengruppen. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.