Berufsbegleitendes Promotionsstudium an der FHM

Zum Doctor of Business Administration (DBA) in 36 Monaten

(PresseBox) (Bielefeld, ) Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wird zum Oktober 2010 in enger Kooperation mit der britischen University of Gloucestershire ein berufsbegleitendes, strukturiertes, 36monatiges Doktorandenprogramm mit direktem Bezug zur Unternehmenspraxis anbieten. Das Promotions-Studium zum Doctor of Business Administration (DBA) wird in Bielefeld, Köln und Berlin angeboten.

Die Promotion ist der höchste akademische Grad. Als Zeichen der nachweislichen Exzellenz berechtigt sie zum Tragen des Doktortitels. Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bietet ab Oktober 2010 erstmalig den berufsbegleitenden Promotionsstudiengang Doctor of Business Administration (DBA) in Kooperation mit der britischen University of Gloucestershire an. "Das berufsbegleitende Doktorandenprogramm an der FHM verbindet akademische und berufliche Karriere auf höchstem Niveau", erläutert Prof. Dr. Volker Wittberg, wissenschaftlicher Studienleiter der FHM. "Dabei bietet der DBA die Möglichkeit eines strukturierten Promovierens mit deutlicher Praxisorientierung." Der Doctor of Business Administration ist speziell für Führungskräfte konzipiert, die durch praxisbezogene Forschungsarbeit die Kenntnisse und Fähigkeiten insbesondere im Bereich Management, Führung und Business Administration perfektionieren möchten. "Zugelassen werden können dabei neben Diplom-, Master- oder MBA-Absolventen aus der universitären Ausbildung auch solche von Fachhochschulen" stellt Prof. Dr. Anne Dreier, Rektorin der FHM, die Besonderheit des Programms dar. Für Absolventen ohne wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund ist zudem eine wirtschaftsnahe, mindestens dreijährige Berufserfahrung zwingend erforderlich.

Die University of Gloucestershire Business School ist eine Fakultät der renommierten University of Gloucestershire mit Hauptsitz in Cheltenham, Südengland. "Die Partnerschaft von FHM und Gloucestershire Business School ist für beide Seiten bereichernd", fügt Dr. Kevin Richardson, Dean of University of Gloucestershire Business School, hinzu. "Wir sind froh, dass unser DBA-Programm europaweit positioniert ist." Der Titel Doctor of Buiseness Administration (DBA) wird nach erfolgreich abgeschlossener Promotion von der University of Gloucestershire verliehen. Dies ist ein regulärer, international anerkannter akademischer Grad, der dem deutschen Doktorgrad gleichgestellt und ohne weitere Zusätze als Dr. vor dem Namen zu führen ist. "Als Fachhochschule des Mittelstands sind wir stolz, mit dem DBA unser Studiengangsportfolio exzellent nach obenhin abrunden zu können", so FHM-Geschäftsführer Prof. Dr. Richard Merk.

Das berufsbegleitende Doktorandenprogramm bietet einen strukturierten Weg zum Abschluss an. Es ist auf eine Studiendauer von drei Jahren angelegt und gliedert sich in zwei Phasen - zum einen Präsenzveranstaltungen in der Studiengruppe, zum anderen das Verfassen der Promotionsschrift mit einer abschließenden Verteidigung. Prof. Dr. Jürgen Polke, Head of Gloucestershire Business School German Office: "In den Unterrichtsmodulen werden die Doktoranden effizient an die wissenschaftliche Methodik herangeführt und können das mit der aus dem Berufsleben gewohnten professionellen organisatorischen Unterstützung tun." Die Präsenzphasen finden am jeweils durch den Doktoranden gewählten Campus der FHM in Bielefeld, Köln oder Berlin statt.

Die Bewerbung für eine Aufnahme in das DBA-Programm ist ab sofort möglich, Bewerbungen werden gemäß der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Informationen und Beratung telefonisch unter 0 52 31. 98 23-23 oder unter www.fh-mittelstand.de/promotion.

Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wurde im Jahr 2000 vom Mittelstand für den Mittelstand gegründet. Ziel ist die praxisnahe Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Knowhow für die mittelständische Wirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die FHM in diesem Sinne wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Das Studienangebot umfasst staatlich und international anerkannte Bachelor- und Master- Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien und Personal/Gesundheit/Soziales. Das Studienkonzept der FHM beinhaltet eine hohe Berufsorientierung, eine individuelle Betreuung und kleine Studiengruppen. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.