Zugang zum Betriebswirtschaftsstudium ist auch ohne Abitur möglich

(PresseBox) (Brandenburg an der Havel, ) Wer ab Herbst dieses Jahres den Diplom-Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) studieren möchte und über Berufserfahrung sowie eine Hochschulzugangsberechtigung - Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife - verfügt, kann sich ab sofort immatrikulieren.

Alle Interessierten ohne Abitur können einen Antrag auf Immatrikulation stellen, wenn folgende Vorraussetzungen erfüllt sind: Abschluss der Sekundarstufe I oder einen gleichwertigen Abschluss und eine für das beabsichtige Studium geeigneten Berufsausbildung und eine einschlägige mindes-tens zweijährige Berufserfahrung.

Die nächste Informationsveranstaltung für Interessenten am Fernstudiengang BWL findet am Freitag, 3. Juli 2009 in der Zeit von 18:00 - 19:30 Uhr an der FH Brandenburg statt. Während des Infoabends wird der Ablauf und Aufbau des Fernstudiengangs detailliert durch den Studien-gangsleiter Prof. Dr. Jürgen Schwill sowie durch die beiden Mitarbeiterinnen des Studiengangs-management Katja Kersten und Sabine Szola vorgestellt. Um Anmeldung für den Infoabend wird gebeten: "kersten@fh-brandenburg.de".

Eine gesonderte Informationsveranstaltung zum Quereinstieg in den Fernstudiengang BWL für AbsolventInnen der VWA Potsdam wird am Donnerstag, 2. Juli 2009 in der Zeit von 18:00 - 19:30 Uhr an der FH Brandenburg durchgeführt. Anmeldungen bitte an kersten@fh-brandenburg.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.