FH-Studierende überzeugen mit kreativen Architekturideen

(PresseBox) (Aachen, ) "Man weiß nur, was man sieht" - in Umkehrung des bekannten Goethe-Zitats "Man sieht nur, was man weiß" begrüßten Prof. Dr. Michael Wulf, Dekan des Fachbereichs Architektur, und Prof. Ulrich Eckey die Gäste zur Jahresausstellung, denn visuelle Neugier, das Erkennen, Verstehen, Anwenden und Weiter-entwickeln zu neuen Lösungen sind elementar in der Architekturausbildung.

Gezeigt werden die besten Arbeiten des vergangenen Studienjahres 2009/10. Von den Kernfächern Entwerfen, Baukonstruktion und Städtebau über Gestal-tung, CAD und technische Grundlagenfächer wie Bauphysik und Gebäudetechnik bis zu Architekturfotografie und aufwendigenaufwendigen 3-D-Visualisierungen spiegeln die Exponate die Lernstände der Studierenden wider. Besonders die Projekte, die die Umnutzung von bestehenden Bauwerken in der Region thematisieren, beispielsweise der Aachener Kirche St. Paul oder der Kirchenruine in Merzenich, aber auch die fiktive Planung von "Neustadt" zeigen, wie die Studierenden lernen, aktuelle und zukunftsweisende ökologische und ökonomische Überlegungen in ihren Plänen umzusetzen und Neues mit Altem ästhetisch zu verbinden.

Die Studierenden präsentieren noch bis morgen, 22. Oktober 2010, in der Bayernallee 9, auf den Brücken I + II, ihre originellsten Arbeiten zu den jeweiligen Aufgabenstellungen und Themen des letzten Jahres. Die Modelle und Zeichnungen sind entsprechend des Studienverlaufplans angeordnet. Laut Prof. Eckey ist die Ausstellung vor allem "für die jüngeren Semester eine Wanderung durch zukünftige Anforderungen in ihrem Studium. Durch solche Aktionen kann sich auch die Öffentlichkeit über die Erfolge der Studierenden informieren."

Als Preis für die beste Arbeit der Ausstellung gab es ein von der Zeitschrift "Detail" gestiftetes Jahresabonnement zu gewinnen. Diese Auszeichnung ging an Anna Nikodem, die mit ihrer Bachelorarbeit "Wohnen am Aachener Westpark" einen zugleich einfühlsamen wie spektakulär-eigenständigen Entwurf präsentiert. Aufgrund des großen Interesses aller Beteiligten plant der Fachbereich, regelmäßig eine solche Ausstellung mit aktuellen studentischen Arbeiten zu veranstalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.