FACC und Mubadala kooperieren in der Fertigung von Flugzeugbauteilen

(PresseBox) (Zürich, ) FACC AG und Mubadala Development Company mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben heute im Zuge der Paris Airshow ihre industrielle Partnerschaft und die Unterzeichnung eines Liefervertrages bekannt. Die Vereinbarung sieht vor, dass FACC Mubadala bei der Errichtung der Composite-Fertigungsstätte Strata Manufacturing in Abu Dhabi beraten und in weiterer Folge die Fertigung verschiedener Faserverbundbauteile in das neue Werk verlagern wird.

Die Errichtung des Werkes wird Ende Juni 2009 beginnen. Der Fertigungsstart ist für das 4. Quartal 2010 geplant. In der ersten Phase der Kooperation wird FACC die Fertigung von Spoilern und Landeklappenträgerverkleidungen für Airbus A330/A340 und A380 Flugzeuge verlagern und umfangreichen technischen Support bei der Entwicklung der operativen Strukturen und der Fertigungsprozesse geben, um die internationalen industriellen Zertifizierungen zu erlangen. Als nächster Schritt sollen weitere Projekte von Airbus wie auch von anderen Flugzeugherstellern folgen.

Die Kooperation mit Mubadala sichert die Wettbewerbsfähigkeit der FACC und ermöglicht dem Unternehmen einen Zugang in den rasch wachsenden Markt im Mittleren Osten. Darüber hinaus erschließt sie der FACC umfangreiche Fertigungskapazitäten in einem US-Dollarraum und trägt dazu bei, das natürliche Hedging des US-Dollar zu verstärken. "Mit der industriellen Partnerschaft unterstreichen wir unsere strategische Ausrichtung als international agierender Spezialist für fortschrittliche Faserverbundstrukturen und festigen unsere Position als Tier 1-Lieferant der großen Flugzeughersteller", so Dipl.-Ing. Walter Stephan, Vorstandsvorsitzender der FACC AG. "Die Verlagerung von Fertigungspaketen stellt zusätzliche Kapazitäten zur Verfügung, die wir benötigen, um die anstehenden bedeutenden Zukunftsprojekte umsetzen und unsere Wachstumsstrategie weiterführen zu können. Mubadala ist mit ihrer ambitionierten Strategie am Luftfahrtsektor und ihrer Investition in die Errichtung eines modernen Fertigungswerkes für Flugzeugstrukturen der ideale Partner."

Die Fertigung von Composite-Flugzeugstrukturen ist ein Eckpfeiler der globalen Luftfahrtpläne von Mubadala, die als Ziel die Entwicklung und Produktion von großen Composite-Assemblierungen für die nächste Generation von Flugzeugen vorsehen. Strata will diese Fähigkeiten in Zusammenarbeit mit FACC als einem seiner internationalen Partner aufbauen.

Über Mubadala

Mubadala Development Company (Mubadala) ist ein Katalysator für die wirtschaftliche Diversifizierung des Emirats Abu Dhabi. Die kommerzielle Strategie des Unternehmens basiert auf die Verwaltung von langfristigen, kapitalintensiven Investitionen, die nicht nur starke Renditen, sondern auch messbare soziale Beiträge für die Gemeinschaft von Abu Dhabi bringen. Im Zug dessen will Mubadala die wirtschaftliche Basis der Emirate stärken und weiters wesentlich zum Wachstum und zur Diversifizierung der Wirtschaft Abu Dhabis beitragen.

Mubadala verwaltet ein Portfolio in Höhe mehrerer Milliarden US-Dollar aus Investitionen, Projekten und Initiativen vor Ort, in der Region und auf internationaler Ebene. Das Unternehmen agiert sowohl eigenständig als auch als aktiver und sorgsamer Partner führender internationaler Organisationen und engagiert sich in industriell breit gefächerten Projekte in den Bereichen Energie und Industrie, Gesundheitswesen, Infrastruktur, Immobilien und Informationskommunikation und -technologien. Der alleinige Aktionär von Mubadala ist die Regierung des Emirats Abu Dhabi. Weitere Informationen stehen unter www.mubadala.ae zur Verfügung.

FACC AG

Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und ACAC sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller.

Im Geschäftsjahr 2007/08 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 251,9 Mio. Euro und beschäftigte zum Geschäftjahresende 1.593 Mitarbeiter in Österreich und rund 40 Mitarbeiter im Ausland. Im letzten Geschäftsjahr, das am 28.2.2009 endete, konnte das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen den Umsatz auf rund 264,2 Mio. Euro ausweiten. Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.at zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.