F5 hält vor Cisco und Nortel den größten Marktanteil bei Ethernet-Switches auf Ebene 4-7

Dell’Oro Group analysiert die hohen Verkaufszahlen von F5’s BIG-IP

(PresseBox) (München, ) Mit einem Marktanteil von 47 Prozent erzielte F5 das höchste Quartalsumsatzwachstum, was laut einer Untersuchung der Dell’Oro Group durch die hohen Verkaufszahlen von F5’s BIG-IP erreicht wurde. F5, weltweit führender Anbieter von Anwendungsnetzwerken beherrscht laut eigenen Angaben im Bereich Switches für Server Load Balancing (SLB) auf den Ebenen 4-71 weiterhin den Markt. Die Dell’Oro Group meldet, dass der Marktanteil von F5 auf 47 Prozent gestiegen ist und somit F5 vor Cisco und Nortel der klare Marktführer ist2.

Der Markt reagiert sehr positiv auf den BIG-IP V9 und F5’s einzigartige TMOS Architektur. Dadurch, sowie aufgrund von F5’s weiterhin starken iControl Partnerschaften, wurden im letzten Quartal fast 50 Prozent von F5’s Produktumsatz generiert. Darüber hinaus hat auch die weitere Verfeinerung von iRule, F5’s einzigartigem Tool für die Entwicklung von Anwendungen, dafür gesorgt, dass das Unternehmen wieder größere Unternehmensetats und Service-Provider gewinnen konnte.

„Die wichtigsten Gründe, warum F5 gegenüber der Konkurrenz seinen Umsatz in diesem Markt weiterhin steigern kann, sind die unerreichte Full-Proxy-Architektur des BIG-IP, die Intelligenz von iRule, die Anwendungssicherheit und die Beschleunigungsfunktionalitäten“, sagte Michael Frohn, General Manager von F5 für Central Europe. „Mit F5’s BIG-IP können Kunden Funktionen automatisieren, die vorher in der Anwendung selbst erledigt werden mussten, so dass die Entwicklungs- und Verwaltungskosten spürbar gesenkt werden.“

Der BIG-IP
Mit dem BIG-IP von F5, der im Rechenzentrum vor Servern, Firewalls und Gateways liegt, können Unternehmen die Vorteile von Anwendungsnetzwerken auf all ihre IP-basierten Anwendungen ausweiten. Diese ermöglichen es den Unternehmen, ein einfaches Handling zu gewährleisten, Geschäftsrichtlinien und Regeln auf die Bereitstellung von Inhalten anzuwenden, wachsende Mengen an Traffic zu unterstützen, Anwendungen sicher bereitzustellen, von effizientem Betrieb und Kostenkontrolle zu profitieren und im Hinblick auf zukünftige Veränderungen der Anwendungen und Infrastruktur flexibel zu bleiben, um so ihre Investitionen bestmöglich einzusetzen.

F5’s iRules, integriert in den BIG-IP und die TMOS Plattform, erlaubt es, die Anwendungen von wichtigen Funktionen zu entlasten und sie so innerhalb des BIG-IP effektiver zu betreiben. F5 hat vor kurzem den Wettbewerb „iRule, Do you?“ ins Leben gerufen und so die Leistungsfähigkeit der iRules präsentiert. Weitere Einzelheiten sowie die Ergebnisse finden Sie unter http://devcentral.f5.com/Default.aspx?tabid=72

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.