F5 gibt Zahlen des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2005 bekannt

61 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr

(PresseBox) (Seattle/München, ) F5 hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005 seinen Umsatz um zehn Prozent auf 80,6 Millionen US Dollar (USD) gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr kann sich das Management des Unternehmens über eine Erhöhung von 61 Prozent gegenüber dem Umsatz von 50,2 Millionen USD im vierten Quartal des Vorjahres freuen. Der Nettogewinn des vierten Quartals beträgt 15,7 Millionen USD (0,39 USD pro Aktie). Im Vorjahr wurden im selben Zeitraum 15,8 Millionen USD (0,43 USD pro Aktie) erzielt.

Im Geschäftsjahr 2005 hat das Unternehmen einen Jahresertrag in Höhe von 281,4 Millionen USD erwirtschaftet, was einer Steigerung von 64 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2004 entspricht. Der Nettogewinn für das gesamte Jahr 2005 beträgt 51,7 Millionen USD (1,34 USD pro Aktie) im Vergleich zu dem Nettogewinn von 32,9 Millionen USD (0,92 USD pro Aktie) des Vorjahres.

Auftrieb gab dem Unternehmen der gestärkte Verkauf von Netzwerkprodukten, die die Sicherheit, Performance und Verfügbarkeit von webbasierten Anwendungen verbessern. "Außerdem ermöglichte uns die Einführung der neuen TMOS-basierten Produkte im September 2004, der steigenden Nachfrage noch besser begegnen zu können. Denn wir haben Netzwerklösungen zum Application Delivery mit dem einzigartigen und für alle Produktgruppen einheitlichen Betriebssystem TMOS integriert" sagt John McAdam Präsident und Chief Executive Officer von F5.

Während des laufenden Quartals erwartet F5, dass die Produkte, Web Accelerator und WANJet (ehemals Swan Labs), zum Wachstum des Unternehmens ebenfalls beitragen werden. "Zudem planen wir, während der nächsten zwölf Monate die beiden Produkte aus TMOS zu migrieren", kündigt Mc Adam an. Darüber hinaus verspricht sich F5 Aufwind durch die Verfügbarkeit der Application Firewall TrafficShield als ein Modul zur Anwendungssicherheit für BIG-IP. Die bisherigen Reaktionen auf diese kompakte integrierte Lösung waren durchweg positiv.

"Auf dem Weg in das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 glaube ich, dass unsere Führungsposition in Sachen Technologie, starken Partnerschaften, Channel-Optimierung und einem soliden Geschäftsmodell weiterhin unsere Wettbewerbsposition stärken und uns ein stetiges Wachstum ermöglichen werden", ist sich der F5-Präsident sicher. Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 liegt das Umsatzziel des Unternehmens bei 85 Millionen bis 87 Millionen USD. Die Einnahmen im ersten Quartal sollen zwischen 0,33 USD bis 0,34 USD pro Aktie liegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.