Hochverfügbarkeit für die innere Sicherheit - Österreichs Bundesministerium für Inneres setzt auf Extreme Networks

(PresseBox) (CA 9505, ) Das österreichische Bundesministerium für Inneres (BM.I) migriert aktuell die Netzwerke und Rechenzentren der Polizei und Sicherheitsverwaltung in acht Bundesländern sowie an zwei Standorten in Wien auf eine einheitliche Server- und Netzwerkarchitektur. Extreme Networks, Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet, liefert für den Aufbau der Netzwerke in den Datacentern insgesamt 34 Summit®-X450a-48T-Switches, 23 Summit®-X480-Switches, 20 Summit®-X650-Switches sowie 10 BlackDiamond®8810-Switches. Die BlackDiamond-Switches bilden jeweils den lokalen Backbone der Rechenzentren, während die Summit-Switches für die performante Anbindung von Servern sowie iSCSI-NAS-Systemen zum Einsatz kommen. Die Produkte des kalifornischen Unternehmens überzeugten das BM.I vor allem durch ihre Stabilität, Leistungsfähigkeit, Energieeffizienz sowie ein einfaches Management. Die neue IT-Landschaft der Polizei wird in 2010 sukzessive in Betrieb genommen.

"Wir zeichnen für die Sicherheit in unserem Land verantwortlich. Daher muss auch unsere neue IT-Infrastruktur höchsten Anforderungen an Verfügbarkeit, Stabilität und Leistungsfähigkeit gerecht werden", erklärt Reinhard Schwab, Verantwortlicher für Netzwerke im BM.I. "Die Produkte von Extreme Networks haben uns unter anderem mit ihrem durchgängigen modularen Betriebssystem, hoher Verfügbarkeit sowie ihrem langen Lebenszyklus überzeugt."

Weitere Informationen zu den Switching-Lösungen von Extreme Networks finden Sie unter: http://www.extremenetworks.com/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.