EWE begibt Euro-Anleihe von 500 Mio. Euro

(PresseBox) (Oldenburg, ) Der Oldenburger Energiekonzern EWE hat gestern eine Euro-Anleihe im Volumen von 500 Millionen Euro und einer Laufzeit von zwölf Jahren platziert. Die Emission traf auf ein sehr reges Interesse des Kapitalmarkts und war mehrfach überzeichnet.

Die Anleihe mit einer Stückelung von 1.000 Euro ist mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet. Der Ausgabekurs lag bei 98,976 Prozent. Konsortialführer der Emission sind Calyon, Commerzbank, HSBC und Royal Bank of Scotland.

Die Anleihe dient EWE zur Umfinanzierung bestehender Verbindlichkeiten. EWE-Finanzvorstand Michael Wagener: "Nach längerer Pause am Kapitalmarkt konnten wir das gute Marktumfeld dazu nutzen, wieder erfolgreich eine Anleihe zu begeben. Durch die gewählte Stückelung wird es auch Privatpersonen ermöglicht, die Papiere zu erwerben. Damit kommen wir einem Wunsch nach, der speziell von Privatanlegern aus der Region an uns herangetragen wurde."

Die Konsortialführer wurden von weiteren Banken begleitet. Hierzu zählen neben der Landesbank Hessen-Thüringen, der Landesbank Baden-Württemberg und UniCredit, mit der Bremer Landesbank, der Landessparkasse zu Oldenburg und der Oldenburgischen Landesbank auch drei Institute aus der Region.

EWE Aktiengesellschaft

EWE mit Hauptsitz in Oldenburg ist eines der größten Energieunternehmen in Deutschland. Das Leistungsspektrum des Konzerns umfasst Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Energie- und Umwelttechnik, Gastransport und -handel sowie Telekommunikation und Informationstechnologie. Damit bietet EWE klassische und innovative Dienstleistungen aus einer Hand. Die Netz-Infrastruktur von EWE zeichnet sich aus durch hohe technische Qualität, Versorgungssicherheit und wirtschaftlich effizienten Betrieb. Frühzeitig hat EWE seine Kernkompetenzen zum Betreiben komplexer Netze und sein umfassendes Know-how an Fernwirk- und Regeltechnik zu einem zukunftsorientierten Multi-Service-Angebot ausgebaut. Über das angestammte Geschäftsgebiet in Norddeutschland hinaus ist EWE auch in den neuen Bundesländern, Polen und in der Türkei erfolgreich tätig. Der EWE-Konzern beschäftigte 2008 rund 5.300 Mitarbeiter und setzte 5,3 Mrd. Euro um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.