Evotec schließt integrierte Wirkstoffforschungsallianz mit Genentech ab

(PresseBox) (Hamburg, ) Evotec AG (Deutsche Börse: EVT, TecDAX) gab heute bekannt, dass es eine mehrjährige integrierte Wirkstoffforschungsallianz mit Genentech Inc., einem Unternehmen des Roche-Konzerns (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY), zur Identifizierung von neuartigen niedermolekularen Wirkstoffkandidaten geschlossen hat.

Evotec wird ihre integrierte und innovative Wirkstoffforschungsplattform, darunter Assayentwicklung, Hochdurchsatz-Screening, Medizinalchemie und Strukturbiologie, zusammen mit ihrem umfangreichen Indikations-Knowhow einsetzen, um Genentechs Forschungsaktivitäten zu unterstützen. Ziel dieser Kooperation ist es, qualitativ hochwertige Leitstrukturen und Entwicklungskandidaten für von Genentech ausgewählte Targets zu identifizieren.

Einzelheiten zu den finanziellen Details wurden nicht bekannt gegeben.

Dr. Werner Lanthaler, Vorstandsvorsitzender von Evotec, kommentierte: "Wir sind sehr stolz darauf, dass Genentech, eines der größten biopharmazeutischen Unternehmen weltweit, Evotecs Wissenschaftler und innovative Wirkstoffforschungsplattform zur Unterstützung ihrer Forschungsaktivitäten ausgewählt hat. Wir freuen uns auf eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Genentechs Wissenschaftlern."

Über Genentech

Genentech wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet und ist ein führendes Biotechnologieunternehmen, das Medikamente für Patienten, die unter schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden, entwickelt, herstellt und vermarktet. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien, gehört zu 100% dem Roche-Konzern an. Weitere Informationen finden sie auf der Homepage www.gene.com.

Evotec AG

Evotec zählt zu den führenden Firmen der Wirkstoffforschung und entwicklung mit operativen Standorten in Europa und Asien. Das Unternehmen hat umfangreiche Expertise in der Wirkstoffforschung und eine industrialisierte Technologieplattform aufgebaut, mit der es die Entwicklung innovativer niedermolekularer Substanzen entlang des gesamten Forschungsprozesses vorantreiben kann. Darüber hinaus verfügt Evotec über fundiertes Knowhow in der Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems, Schmerzen, Krebs und Entzündungskrankheiten. Diese Fähigkeiten nutzt die Gesellschaft, um erstklassige Therapeutika zu entwickeln und hochwertige wissenschaftsbasierte Forschungsallianzen mit Unternehmen aus der Pharma- und Biotechnologiebranche einzugehen. Evotec arbeitet in mehrjährigen Forschungsallianzen unter anderem mit Boehringer Ingelheim, CHDI, Novartis, Ono Pharmaceutical und Roche zusammen. Evotec verfügt über mehrere Wirkstoffkandidaten in der klinischen Entwicklung sowie über eine Reihe von präklinischen Substanzen und Entwicklungspartnerschaften. Dazu zählt z. B. eine strategische Kooperation mit Roche hinsichtlich der EVT-100-Substanzfamilie, subtypselektive NMDA-Rezeptor-Antagonisten zur Behandlung von behandlungsresistenten Depressionen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.