Deutscher Innovationspreis 2010 für SCHOTT, DMG und smartfiber

(PresseBox) (München, ) Gewinner des Deutschen Innovationspreis 2010 sind die SCHOTT AG, die DMG Dental-Material Gesellschaft und die smartfiber AG. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und würdigt jährlich herausragende Innovationen, die in Deutschland entwickelt wurden. Die Preisverleihung fand am 30. April 2010 im Rahmen einer Gala im Hotel Bayerischer Hof mit 350 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft statt. Initiativpartner des Preises sind Accenture, EnBW, Evonik, und die WirtschaftsWoche.

Die Preisträger im Einzelnen

Die Jury ermittelte unter insgesamt 150 Einreichungen die Preisträger in drei Kategorien:

In der Kategorie Großunternehmen wird die SCHOTT AG für ihr weltweit einzigartiges Herstellungsverfahren von CERAN-Glaskeramik- Kochflächen ausgezeichnet. Durch das neue Verfahren kann in der Herstellung auf die hochgiftigen Schwermetalle Arsen und Antimon verzichtet werden. Darüber hinaus ist erstmalig der Einsatz verschiedenfarbiger LED-Leuchten möglich.

Preisträger in der Kategorie Mittelständische Unternehmen ist die DMG Dental-Material Gesellschaft. Durch ihre neuartige Behandlungsmethode gegen Karies kann demineralisierter Zahnschmelz aufgefüllt, stabilisiert und abgedichtet werden - ohne bohren und ohne spritzen.

In der Kategorie Startup-Unternehmen gewinnt die smartfiber AG für ihr umweltfreundliches Verfahren smartcel. Dem Thüringer Unternehmen ist es damit gelungen, Funktionsfasern - etwa für Sport- und Freizeitkleidung oder für medizinische Anwendungen - aus pflanzlicher Zellulose herzustellen. So kann die erste am Markt platzierte Anwendung, die Faser "smartcel clima", Wärme und Kälte speichern.

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Evonik Industries AG

Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland. In unserem Kerngeschäft Spezialchemie sind wir eines der weltweit führenden Unternehmen. Zudem ist Evonik Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit bestimmen die Leistungskraft unseres Unternehmens.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 39.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 13,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,0 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.