Degussa setzt auf profitables Wachstum und strafft Organisation

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Degussa AG, Düsseldorf, verstärkt ihren Kurs des profitablen Wachstums und strafft ihre Führungsorganisation. Damit hat das weltweit führende Spezialchemieunternehmen sein Projekt "Strategie & Organisation" erfolgreich beendet. Nach Abschluss ihrer Aufbauphase (2001 bis 2004) hatte Degussa Geschäftsportfolio und Strukturen im Rahmen dieses Projekts in den letzten sechs Monaten umfassend überprüft. Der Aufsichtsrat der Degussa stimmte dem strategischen Konzept heute zu. In Verbindung mit den organisatorischen Änderungen sind keine betriebsbedingten Kündigungen geplant. Die neue Führungsstruktur wird ab dem 1. Januar 2006 wirksam.

Prof. Utz-Hellmuth Felcht, Vorstandsvorsitzender der Degussa: "Wir sind künftig in den globalen Spezialchemiemärkten noch marktnäher und schlanker aufgestellt. Dies schafft die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung unseres Performance-Steigerungsprogramms Degussa 2008, durch das wir unsere anspruchsvollen Rendite- und Wachstumsziele nachhaltig erreichen werden."

Der Degussa Vorstand wird künftig eine deutlich operativere Rolle wahrnehmen und hierzu um zwei auf sechs Mitglieder verstärkt. Der Aufsichtsrat bestellte als neue Mitglieder des Vorstands Dr. Bernhard Hofmann - er verantwortet derzeit den Unternehmensbereich Fine & Industrial Chemicals - sowie Dr. Manfred Spindler, der heute den Unternehmensbereich Specialty Polymers führt.

Die fünf Unternehmensbereiche werden als Führungsebene der Degussa entfallen, die Geschäftsbereiche berichten in Zukunft direkt an den Vorstand. Damit stärkt Degussa das Grundprinzip der dezentralen Unternehmensstruktur. Entscheidungsprozesse werden beschleunigt, die Flexibilität im Markt weiter erhöht.

Die Zahl der Geschäftsbereiche verringert sich von 20 auf künftig 17. Ähnliche Aktivitäten wurden noch stärker zusammengefasst, um im globalen Wettbewerb bestehen und Wachstumsmöglichkeiten besser nutzen zu können.

Die externe Berichterstattung der Degussa erfolgt ab dem Jahr 2006 entlang der vier Berichtssegmente Technology Specialties, Construction Chemicals, Consumer Solutions und Specialty Materials. Diese Berichtssegmente bilden die starken Kompetenz-Plattformen der Degussa ab und bündeln jeweils Aktivitäten mit vergleichbaren Geschäftsmodellen und strategischen Erfolgsfaktoren.

Das Corporate Center in Düsseldorf, die Services sowie die regionale Organisation werden effektiver aufgestellt.

Konsequenter Fokus auf Wachstum

Als Ergebnis des Projekts "Strategie & Organisation" zeigt sich: Degussa hat in den vergangenen Jahren mit der Fokussierung ihres Portfolios, den Restrukturierungen und der Stärkung ihrer Kern-geschäfte eine stabile Basis als führendes Unternehmen der Spezial-chemie gelegt. Damit die selbst gesteckten finanziellen Ziele erreicht werden können, müssen Konzernstrategie, Portfolio und Führungs-organisation jedoch konsequent weiterentwickelt werden.

Degussa wird in Zukunft noch stärker auf nachhaltig profitables Wachstum setzen. Im Rahmen des Projekts "Strategie & Organisation" wurden renditestarke Geschäfte mit Wachstumspotenzialen identifiziert, die noch nicht voll ausgeschöpft sind. Diese Aktivitäten sollen künftig gezielt ausgebaut werden. Wichtige Wachstumskerne im Portfolio sind zum Beispiel die anorganischen Spezialitäten, Spezialanwendungen bei Lacken und Klebstoffen, Lösungen für die Kosmetik-Industrie sowie Hochleistungskunststoffe. Der Degussa Vorstand wird in den kommenden Monaten Prioritäten und konkrete Maßnahmen für die Umsetzung dieser Wachstumsstrategie festlegen.

Neben den Wachstumskernen verfügt Degussa über profitable Aktivitäten mit stabilen Ergebnisbeiträgen, die das künftige Wachstum finanzieren sollen. Diese Geschäfte müssen ihre starke Renditeposition nachhaltig absichern.

Auch Aktivitäten, die in einem schwierigen Marktumfeld tätig sind,

müssen eine profitable Position erreichen. Für jene Geschäfte, die ihre Renditeziele trotz umfassender Restrukturierungen nicht erreichen können, werden mittelfristig andere Lösungen gefunden.

Die unterschiedlichen Rollen der Geschäfte im Portfolio werden sich damit künftig noch deutlicher auch in den strategischen Zielen und in der Zuordnung von Investitionsmitteln widerspiegeln.

Vier Berichtssegmente

Die Berichtssegmente, nach denen künftig die externe Berichterstattung erfolgen wird, sind im Unterschied zu den bisherigen Unternehmens-bereichen keine Organisationseinheiten mit eigenen Strukturen.

Zu dem Berichtssegment Technology Specialties gehören Geschäfts-bereiche, die auf Spezialtechnologien basieren, die von Degussa über Jahrzehnte erfolgreich entwickelt wurden: Building Blocks, Exclusive Synthesis, C4-Chemistry, Aerosil & Silanes und Advanced Fillers & Pigments. So sind beispielsweise Synthesebausteine für die Pharma-industrie und Katalysatoren zur Biodiesel-Herstellung Ergebnisse von Degussas Technologie- und Prozess-Know-how - von der Syntheseentwicklung im Labormaßstab bis hin zur großtechnischen Produktion sowie der Rückwärtsintegration bei wesentlichen Rohstoffen. Und mit ihrer physikalisch-chemischen Kompetenz in der Partikeltechnologie erreicht Degussa eine führende Stellung bei der Gummiverstärkung und bei Polierverfahren für optische Datenträger.

Das Berichtssegment Construction Chemicals umfasst chemische Systeme und Formulierungen für Kunden der Bauindustrie. Dabei kann Degussa als globaler Marktführer auf ein starkes Vertriebsnetz und große Erfahrung in der Anwendungsentwicklung bauen. Die Geschäftsbereiche sind Admixture Systems Europe, Admixture Systems North America, Admixture Systems Asia/Pacific, Construction Systems Europe und Construction Systems Americas.

Das Berichtssegment Consumer Solutions bündelt diejenigen Geschäfte, in denen Degussa als globaler Lieferant maßgeschneiderter Substanzen für die Herstellung konsumnaher Produkte und Werkstoffe auftritt. Durch Entwicklungspartnerschaften ist Degussa eng mit führenden Endproduzenten verbunden. Die Geschäftsbereiche Superabsorber, Care & Surface Specialties sowie Feed Additives sind diesem Berichtssegment zugeordnet.

Das Berichtssegment Specialty Materials umfasst die Hochleistungs-materialgeschäfte der Degussa, die durch überlegene Material-, Verarbeitungs- und Anwendungskompetenz führende Positionen einnehmen. Ein großer Teil der Produkte wird in einem Verbund auf Basis von Methylmethacrylat (MMA) hergestellt. Zu diesem Berichtssegment gehören die Geschäftsbereiche Coatings & Colorants, High Performance Polymers, Methacrylates und Specialty Acrylics. Auf Basis der Wettbewerbsvorteile durch den Produktionsverbund werden systematisch Anwendungsmärkte in Spezialgebieten, wie z.B. Pharmapolymere oder Optoelektronik, erschlossen.

Schlankere Führungsstrukturen und effektivere Steuerung

Die Verantwortung für die Strategie des Konzerns liegt bei Prof. Utz-Hellmuth Felcht als Vorstandsvorsitzendem der Degussa AG. Dr. Bernhard Hofmann wird für die operativen Geschäfte in den Berichtssegmenten Technology Specialties und Construction Chemicals zuständig sein. Dr. Manfred Spindler führt die Geschäfte in den Berichtssegmenten Consumer Solutions und Specialty Materials. Bei den Zuständigkeiten der Vorstandsmitglieder Dr. Alfred Oberholz, Dr. Thomas Schoeneberg und Heinz-Joachim Wagner ergeben sich keine wesentlichen Änderungen.

Der Vorstand wird in seiner Führungsaufgabe durch das Corporate Center und Services unterstützt, die beide effektiver aufgestellt werden. Das Corporate Center wird eine stärkere Führungsrolle im Konzern wahrnehmen. Die global tätigen Services berichten in Zukunft direkt an das jeweils zuständige Vorstandsmitglied, alle übrigen Services werden an die entsprechenden Corporate Center-Bereiche angebunden. Dadurch wird die Zahl der Schnittstellen reduziert und eine effizientere Führung der Services erreicht.

Darüber hinaus strafft Degussa ihre internationale Organisation. Sieben Regionen (Nordamerika, Südamerika, Westeuropa, Osteuropa, Indien, China, Japan) werden künftig durch Regionenleiter vertreten, die direkt an die Vorstandsmitglieder berichten. Die übrigen Länder sind den lokal umsatzstärksten Geschäftsbereichen zugeordnet.

Evonik Industries AG

Als weltweite Nummer Eins in der Spezialchemie schafft Degussa mit innovativen Produkten und Systemlösungen Unverzichtbares für den Erfolg ihrer Kunden. Dies fassen wir in dem Anspruch "creating essentials" zusammen. Im Geschäftsjahr 2004 erwirtschafteten 45.000 Mitarbeiter weltweit einen Umsatz von 11,2 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 965 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.