Evolva gibt Traktanden für die Generalversammlung bekannt

(PresseBox) (Reinach, ) Die Evolva Holding AG (SIX: EVE) gibt heute die Traktanden für die jährliche Generalversammlung (GV) vom 10. Juni 2010 bekannt. Einladung und Traktanden sind im Publikationsorgan der Gesellschaft veröffentlicht und, einschliesslich der Anträge des Verwaltungsrates den eingetragenen Aktionären zugestellt worden. Die folgenden Punkte stehen auf der Traktandenliste der GV.

1. Genehmigung des Jahresberichtes, der Jahresrechnung und der Konzernrechnung 2009
2. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung
3. Verwendung des Jahresergebnisses
4. Wahlen in den Verwaltungsrat
5. Wiederwahl der Revisionsstelle
6. Statutenänderung als Folge der per 1. Januar 2010 erfolgten Inkraftsetzung des Bundesgesetzes über die Bucheffekten (BEG)
7. Erhöhung und Erneuerung des genehmigten oder bedingten Kapitals zu Finanzierungszwecken gemäss Artikel 3a der Statuten
8. Erhöhung und Erneuerung des genehmigten Kapitals im Hinblick auf die interne Reorganisation der Gruppe gemäss Artikel 3b der Statuten

In Bezug auf Punkt 4 hat Evolva am 4. Mai angekündigt, dass sich fünf der sieben bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates für eine Wiederwahl zur Verfügung stellen. Drei neue Mitglieder werden den Aktionären zur Wahl empfohlen.

Um die Flexibilität für künftige strategische Projekte und Finanzierungen zu verbessern, schlägt der Verwaltungsrat unter Traktandum 7 vor, das zu Finanzierungszwecken verfügbare genehmigte oder bedingte Kapital gemäss Artikel 3a der Statuten von CHF 2'800'000 auf CHF 4'500'000 zu erhöhen und die Genehmigung zur Verwendung dieses Kapitals bis zum 9. Juni 2012 zu erneuern. Diese Erhöhung wird es der Gesellschaft erlauben, auf potenzielle strategische Opportunitäten oder Finanzierungsmöglichkeiten schnell zu reagieren.

Traktandum 8 betrifft eine Verlängerung und Erhöhung des genehmigten Kapitals im Hinblick auf die interne Reorganisation der Gruppe gemäss Artikel 3b der Statuten. Dieses genehmigte Kapital wurde an der Ausserordentlichen Generalversammlung vom 26. November 2009 eingeführt im Zusammenhang mit der beabsichtigten Umwandlung einer direkten Beteiligung der Ventureast Trustee Company (P) Limited ("Ventureast") und der APIDC Venture Capital (P) Limited ("APIDC") an der Evolva Biotech (P) Limited ("Evolva Indien") in eine Beteiligung an der Evolva SA, welche unmittelbar danach in eine Beteiligung an der Evolva Holding SA ungewandelt werden sollte.

Im Dezember 2009 (vor dem Zusammenschluss der Evolva SA mit der damaligen Arpida AG) haben Ventureast und APIDC sich verpflichtet, zusätzliche Mittel in der Höhe von CHF 5 Millionen in die Evolva Indien zu investieren. Dieses zusätzliche Investment muss zu denselben Konditionen in Aktien der Evolva Holding SA umgewandelt werden, wie jene Investments, die im Rahmen der Finanzierungsrunde der Evolva SA im Dezember 2009 getätigt wurden. Um eine reibungslose Umwandlung der direkten Beteiligung an der Evolva Indien zu ermöglichen, ersucht der Verwaltungsrat die Generalversammlung um eine Erhöhung des genehmigten Kapitals gemäss Artikel 3b der Statuten von derzeit 1'996'650 Aktien auf neu 9'406'510 Aktien.

Wie im Kotierungsprospekt der Gesellschaft vom 11. Dezember 2009 beschrieben, werden für die oben erwähnte Umwandlung insgesamt 10'997'880 Aktien der Evolva Holding SA benötigt. Die Gesellschaft beabsichtigt die beantragten 9'406'510 Aktien aus dem genehmigtem Kapital sowie 1'591'370 eigenen Aktien, die sie bereits besitzt, für diese Umwandlung zu verwenden.

Nach dieser Umwandlung, die in den nächsten zwölf Monaten stattfinden dürfte, wird Evolva Indien eine 100%ige Tochtergesellschaft der Evolva-Gruppe sein, verglichen mit derzeit 59%.

Evolva Holding SA

Die unternehmenseigene Drug-Discovery-Technologieplattform von Evolva verfolgt einen "disruptiven" Technologieansatz für die Entwicklung neuartiger kleiner Verbindungen. Dieser unterscheidet sich deutlich von den derzeit in der pharmazeutischen Industrie vorherrschenden Ansätzen, die auf synthetischer Chemie und Protein-Engineering basieren. Auf der Grundlage dieser Technologie laufen bei Evolva zahlreiche externe Drug-Discovery- und präklinische Programme, mit denen die Evolva-Gruppe 2009 einen Umsatz von CHF 18.9 Mio. erzielte. Evolva verfügt über eine attraktive Pipeline pharmazeutischer Produktkandidaten. Eine Substanz (zur Therapie von Nieren- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen) wurde Anfang 2009 in die Phase I der klinischen Entwicklung überführt. Zwei weitere Substanzen (ein Fungizid und ein Virostatikum) sind in späten vorklinischen Phasen. Evolva ist im Hauptsegment der SIX Swiss Exchange kotiert (Ticker-Symbol: EVE). Weitere Informationen stehen auf www.evolva.com zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.