Das kann sonst keiner: eVendi.de krallt sich Komfort-Krone

777 Millionen Vergleiche in Sekundenschnelle: Shopping-Assistent macht weihnachtlichen Geschenke-Kauf zum Fest

(PresseBox) (Hamburg, ) eVendi.de, der erste Preisvergleicher seit acht Jahren, baut seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter aus. Den besten Preis für einen Artikel finden – das machen alle Preisvergleicher. Das Hamburger Unternehmen setzt nun noch einen drauf und bietet mit seinem neuen und einzigartigen Tool, dem Shopping-Assistenten, Online-Kauf-Komfort auf höchstem Niveau. Der Shopping-Assistent bearbeitet beim gebündelten Kauf von mehreren Produkten alle Anfragen gleichzeitig und wirft dem Nutzer die ideale Kaufoption auf den Bildschirm. Welcher Händler hat den besten Preis für jedes einzelne Produkt? Hat ein Händler vielleicht alle gewünschten Artikel? Können Portokosten gespart werden? Der Shopping-Assistent beantwortet all diese Fragen in Sekundenschnelle. Dabei kalkuliert das Rechenwunder bis zu 777 Millionen verschiedene Kombinationen und filtert die besten Angebote übersichtlich heraus. Das wäre für den Menschen allein so schnell nicht machbar.


„Gerade in der Weihnachtszeit ist der Shopping-Assistent das optimale Hilfsmittel, um alle Geschenke in einem Rutsch zu kaufen“, so Malte Schiphorst, Geschäftsführer von eVendi.de. „In der hektischen Zeit muss der Präsent-Kauf schließlich schnell gehen und darf nur wenig Nerven kosten.“ Der Shopping-Assistent wühlt sich durch den Preis-Dschungel und nimmt dem Nutzer die Arbeit komplett ab. Das zeitaufwendige Quervergleichen zwischen den einzelnen Händlern übernimmt der Preisspion ebenso wie das Einkalkulieren der Portokosten. „Unser Shopping-Assistent rechnet alle erdenklichen Variationen für die gewünschte Zahl der Produkte durch“, so Schiphorst weiter.


Will die Mama zum Beispiel einen Drucker (Canon Pixma IP 4200) für ihren Sohn, eine Digital-Kamera (Canon Digital Ixus 50) für die Tochter und für den Ehemann das ersehnte neue Handy (Motorola RAZR V3), so muss sie nur die Präsente in den imaginären Warenkorb legen. Dann kann sie sich zurücklehnen. Der Shopping-Assistent führt alle Anfragen zu verschiedenen Angeboten zusammen. „Er summiert sowohl die Toppreise der einzelnen Händler, errechnet aber auch die Gesamtkosten für den Fall, dass man alle Produkte bei einem Händler kaufen möchte“, erklärt Malte Schiphorst. „Letzteres trifft auf das oben genannte Beispiel zu. Alle Produkte bei einem Händler. Das ist bequem und spart zudem sogar noch Geld.“


Jeder Nutzer hat andere Vorlieben. Der Eine kauft gern beim Händler seines Vertrauens und kalkuliert Mehrkosten mit ein. Der Andere holt sich seine Produkte beim jeweils preiswertesten Händler. „Da gibt es extrem viele Kombinationsmöglichkeiten“, so Schiphorst. „Aber unser Shopping-Assistent nennt sie alle und macht somit jeden Nutzertyp glücklich.“ Das Tool spioniert die riesige Produkt-Datenbank von eVendi.de mit einem Mausklick aus und erfüllt so den kompletten Wunschzettel der Familie. In diesem Jahr wird der Geschenke-Kauf dank Rekord-Komfort zum Vergnügen. Weihnachten 2006 kann kommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.