ANGA Cable 2010: Internetagentur Schott präsentiert effiziente Mehrteilnehmeranlagen und innovative Triple Play-Dienste für satellitengestützten Breitbanddienst SATSPEED

(PresseBox) (Trunstadt, Köln, ) .
- Neu entwickelte Verteilkomponenten für zentrale Breitbandversorgung von bis zu 20 Hausanschlüssen
- Highspeed- Surfen mit effizienter Datenkompressionstechnologie
- VoIP-Dienste, Breitbandzugang und Digital-TV über eine einzige Satellitenschüssel

Die Internetagentur Schott präsentiert zur ANGA Cable 2010 innovative Lösungen für den zukunftsweisenden Breitbanddienst SATSPEED: Im Fokus des Messeauftritts stehen völlig neu entwickelte Mehrteilnehmeranlagen zur Versorgung von bis zu 20 Anschlüssen mit schnellem Internet über eine einzige Satellitenschüssel. Damit können Haushalte in DSLunversorgten Regionen künftig noch einfacher an schnelles Internet via Satellit von Schott angebunden werden. Das SATSPEED-System ist voll Triple Playtauglich und bietet neben dem breitbandigen Internetzugang (3,6 Mbit/s Downlink, bis 384 kbit/s Uplink) auch kostengünstige Voiceover IP-Dienste sowie digitales Satellitenfernsehen in SD- und HD-Qualität aus einer Hand. Die Internetagentur Schott präsentiert ihre innovativen Lösungen auf der ANGA Cable 2010 vom 4. bis 6. Mai 2010 auf dem Eutelsat Messestand in Halle 10.2, Stand H11.

Mit den neu entwickelten Mehrteilnehmeranlagen zur satellitengestützten Breitbandversorgung von kleineren Wohnanlagen definiert die Internetagentur Schott das Einsatzspektrum des SATSPEED-Systems völlig neu. Die Verteilkomponenten gestatten den breitbandigen Internetzugang für bis zu 20 Anschlüsse über eine einzige Satellitenschüssel. Hierzu war bislang stets die Installation individueller Einzelterminals erforderlich. Zentrales Element der innovativen Verteiltechnik ist eine speziell auf den SATSPEED-Dienst abgestimmte, Serverbasierte Systemarchitektur für das effiziente Breitbandmanagement und die Bereitstellung von VoIP-Diensten.

Weiterer Fokus der ANGA Cable-Messepräsentation sind innovative Komponenten der NEXT Generation Gateways, die das Surfen via Satellit deutlich beschleunigen. Die neuartigen Gateways von Schott reduzieren das Datenaufkommen für SATSPEED-Kunden um bis zu 80 Prozent und sorgen so für den noch schnelleren Aufbau angewählter Internetseiten. Passend dazu zeigt der Internet-Pionier den neu entwickelten Router SatspeedBOX II, der die Gateway-Technologie voll unterstützt und neben satellitengestützten Breitbanddiensten auch IPTV, Video on Demand sowie VoIP-Funktionen ermöglicht.

Technische Basis des SATSPEED-Systems ist der innovative 2 Wege-Breitbandzugangsdienst TOOWAY TM des führenden europäischen Satellitenbetreibers Eutelsat. SATSPEED ermöglicht über eine einzige Satellitenschüssel echtes Triple Play mit schnellem Zugang ins Internet (3,6 Mbit/s im Downlink, bis 384 kbit/s im Uplink), Voiceover IP-Dienste mit attraktiven Flatrates sowie den digitalen TV-Empfang inklusive des neuen, hochaufgelösten HDTV-Fernsehens. Innovative Customer Service Tools wie Internet Traffic Control und VoIP-Verbindungsübersichten garantieren den SATSPEED-Kunden die volle Kostenkontrolle.

EUSANET GmbH

Die Internetagentur Schott aus dem fränkischen Trunstadt gehört mit ihren Diensten und Produkten seit über zehn Jahren zu den Pionieren und Spezialisten für Internetzugänge via Satellit in Deutschland und auch in Europa. Das Unternehmen bietet mit Partnern wie Eutelsat für Endverbraucher, semiprofessionelle Nutzer sowie Unternehmen und große Organisationen maßgeschneiderte Breitbandzugangslösungen in mit entsprechenden terrestrischen Infrastrukturen un- und unterversorgten Regionen. Schott optimiert die Dienste durch eigene Gateways sowie attraktive Zusatzleistungen wie Voiceover-IP, Multifeed-Empfang und umfangreiche Serviceleistungen für den Endkunden. www.satspeed.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.