ETCF mit neuem Vorstand

(PresseBox) (München, ) Am 25. November 2005 haben die Mitglieder des European Thin Client Forums
(ETCF) einen neuen Vorstand gewählt. Vertreter führender Unternehmen der
Branche stehen an der Spitze des Lösungsverbandes für Thin Clienting und
Server-based Computing.

München, 08. Dezember 2005 - Das ETCF hat eine neue Vorstandschaft gewählt,
die sich aus Vertretern führender Unternehmen im Thin-Client-Markt
zusammensetzt. Die Wahl der Mitglieder fiel auf Heiko Gloge, Jörg Hesske
und Klaus Himbert als Vorstand sowie Edwin Sternitzky als Pressereferent.
Gloge hat die Position des Vorstandsvorsitzenden inne. Ihr wichtigstes Ziel
ist es, dem wachsenden Markt und den Mitgliedern des ETCF zusätzliche
Impulse zu geben sowie ihre Interessen und Ziele aktiv zu fördern und zu
unterstützen. Dazu werden sie vor allem den Ausbau und die
Internationalisierung des Verbandes weiter vorantreiben.

Mit Heiko Gloge, Geschäftsführer des Thin-Client-Anbieters IGEL Technology,
ist ein Brancheninsider der ersten Stunde Vorstandsvorsitzender des ETCF.
Ebenfalls langjährige Expertise im Markt können sowohl Jörg Hesske, General
Manager Zentral- und Osteuropa bei Neoware Systems, als auch Klaus Himbert,
Sales Manager EMEA West bei LISCON Informationstechnologie, vorweisen.
Edwin Sternitzky, Manager Product & Solutions Marketing Central Europe bei
Citrix Systems, vervollständigt die neue Führungsriege. Er wird die
umfassende Erfahrung, die er bei der Positionierung und Prägung der Marke
Citrix gesammelt hat, in seine Arbeit für das ETCF einbringen.

Sprachrohr einer ganzen Branche
Mit dem Entschluss, eine Vorstandserweiterung vorzunehmen, trägt der
Verband seiner zunehmenden Bedeutung in einem kontinuierlich wachsenden
Markt sowie den steigenden Mitgliederzahlen Rechnung. Der
Vorstandsvorsitzende begrüßt die Erweiterung ausdrücklich: "Der Verband ist
ein angesehener Ansprechpartner in Sachen Thin Clients und Server-based
Computing (SBC). Er ist das Sprachrohr einer ganzen Branche, deren Anliegen
durch die beteiligten Hersteller, Partner und Händler gebündelt und mit
entsprechendem Nachdruck kommuniziert wird", so Gloge. "In seiner künftigen
Aufstellung kann sich der Vorstand noch besser um diese Aufgabe kümmern -
beispielsweise durch die verstärkte Teilnahme an Kongressen und Fachforen,
zu denen wir als Experten eingeladen werden." Gemeinsam mit Hesske und
Himbert wird er sich vor allem um den Ausbau und die Internationalisierung
des Branchennetzwerkes kümmern, um mit noch mehr Gewicht die Interessen der
Mitglieder zu vertreten.

Vorteile von Thin Clienting und Server-based Computing
Sternitzky wird als Ansprechpartner für die Presse zur Verfügung stehen. Er
sieht es als Hauptaufgabe, die breite Öffentlichkeit noch stärker für die
Themen Thin Clienting und Server-based Computing zu sensibilisieren: "Wir
müssen die Vorteile des Server-based Computings noch klarer und noch
häufiger kommunizieren. Nur auf diese Weise lassen sich die Vorteile bei
Total Cost of Ownership (TCO) und Return on Investment (ROI) den Anwendern
und IT-Entscheidern näher bringen, gerade auch in mittelständischen
Unternehmen." So sind beispielsweise bei dem Einsatz von Server-based
Computing - über einen Zeitraum von drei Jahren berechnet - Einsparungen
zwischen 15 und 30 Prozent gegenüber Rich-Client-basierenden Umgebungen
möglich. Neben einem günstigen Einstiegspreis liegen die Gründe dafür bei
den niedrigen Support- und Administrationskosten, dem geringen
Stromverbrauch und der langen Lebensdauer von Thin Clients.

Zwei Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit
Mit der Wahl des neuen Vorstands verlassen die bisherigen Vertreter das
ETCF-Gremium. Sie haben zwei Jahre lang mit großem Engagement und viel
Energie die Voraussetzungen für den Erfolg des ETCF geschaffen. Klaus
Kappler, Manfred Lauterborn und Wolfgang Wohner reichen den Staffelstab
voller Zuversicht an den neuen Vorstand weiter: "Wir sind sicher, dass die
Mitglieder eine sehr gute Wahl getroffen haben. Die vier
Vorstandsmitglieder können jahrelange Erfahrung mit den Themen Thin Clients
und Server-based-Computing vorweisen. Sie werden die Branche vorantreiben",
weiß der scheidende Vorstandsvorsitzende Klaus Kappler von Fujitsu Siemens.

Verdopplung der Mitgliederzahlen seit September
Mit der Neupositionierung des ETCF in Richtung Reseller und Systemhäuser
hat sich seit Mitte September die Mitgliederzahl des Lösungsverbands
bereits mehr als verdoppelt. Zu den bereits bestehenden Mitgliedern sind
Linware, Liscon, NetScript, Rangee, Tryptis, Vanquish und VXL
hinzugekommen. Als jüngstes Mitglied kann das ETCF enteo Software an Bord
begrüßen.

European Thin Client Forum e.V.

Über das European Thin Client Forum e.V.
Das ETCF ist ein eingetragener Verein mit dem Ziel, das Leistungsspektrum und den ökonomischen Nutzen von Thin Client-Technologie sowie die Interessen und Ziele der Thin Client Community aktiv zu unterstützen und zu fördern. Dazu gehört insbesondere die Verstärkung der Wahrnehmung der Thin Client-Gemeinschaft gegenüber meinungsbildenden Multiplikatoren und in der Öffentlichkeit. Darüber hinaus dient das ETCF als Plattform für einen intensiven Informations- und Wissensaustausch der akkreditierten Mitglieder sowie zur Ermittlung schlüssiger Marktkennzahlen im Thin Client-Umfeld.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.