"Raumzeit" - Der neue Raumfahrt-Podcast von ESA und DLR mit Tim Pritlove

(PresseBox) (Paris, ) Unter dem Titel "Raumzeit - Der deutsche Raumfahrt-Podcast" produzieren ESA und DLR gemeinsam eine Reihe von Audio-Interviews, die als MP3-Datei zum Download und Abonnement angeboten werden.

Die alltägliche Online-Kommunikation zeigt einerseits den Trend zu immer kürzeren Botschaften. Parallel dazu gibt es aber auch das Bedürfnis interessierter Menschen, sich intensiv über ein Thema zu informieren. Hier hilft ein ausführliches Gespräch mit einem Experten. Für viele Themenbereiche aus der Raumfahrt werden ESA und DLR genau dies nun angehen.

"Raumzeit" wird für jeden Raumfahrt-Interessierten spannend zu hören sein. Andere Wissenschaftspodcasts scheinen ihre Hörer insbesondere in einer jungen, technikaffinen Zielgruppe zu finden. Wir sind gespannt, wie dies bei der Raumzeit sein wird.

Erschrecken Sie nicht, wenn die Folgen eine scheinbar ungewöhnlich lange Abspielzeit haben. Wir sind uns sicher, dass keine Langeweile aufkommen wird. Außerdem konsumieren viele Hörer Podcasts auch in kleineren Portionen, oft auch von mobilen Abspielgeräten - probieren Sie es mal aus!

Raumzeit, Episode 1

In der ersten Episode spricht Moderator Tim Pritlove mit DLR-Chef Jan Wörner. Sie soll einen Überblick über die Raumfahrt in Deutschland und in Europa bieten. Links zu den besprochenen Themen finden sich im Raumzeit-Blog. In den kommenden Folgen wollen wir dann in einzelne Themen detaillierter einsteigen - dann auch mit Experten von ESA und DLR, die an den Projekten selbst mitarbeiten. Die zweite Episode soll noch diese Woche folgen. Danach wollen wir etwa alle zwei Wochen eine neue Folge veröffentlichen.

An welchen Raumfahrt-Themen wären Sie interessiert? Wir freuen uns auf Kommentare im Raumzeit-Blog.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.