Transparenzplattform der EEX wird Anfang des Jahres 2012 um Daten für die Tschechische Republik erweitert

(PresseBox) (Leipzig/Prag, ) .
- CEZ liefert Daten für den freiwilligen Bereich
- Technische und vertragliche Vorbereitungen laufen auf beiden Seiten
- Abdeckungsgrad von circa 60 Prozent erwartet
- Transparenz der fundamentalen Stromdaten verbessert sich und trägt zur Erfüllung der Pflichten nach REMIT bei.

CEZ und die European Energy Exchange (EEX) haben vereinbart, die von der EEX betriebene Plattform "Transparency in Energy Markets" (www.transparency.eex.com) im freiwilligen Bereich auf Daten aus der Tschechischen Republik auszudehnen. Mit den notwendigen Vorbereitungen wurde bereits begonnen, um die erste Veröffentlichung von Daten Anfang des Jahres 2012 zu ermöglichen. Beide Unternehmen erwarten einen hohen Abdeckungsgrad von ungefähr 60 Prozent der gesamten installierten Kraftwerkskapazität in der tschechischen Regelzone.

"Transparency in Energy Markets" ist die Plattform für Energiemarktdaten, auf der an neutraler Stelle marktrelevante Erzeugungs- und Verbrauchsdaten veröffentlicht werden.

"Die modulare Struktur der Transparenzplattform erleichtert die Implementierung weiterer Daten aus anderen Ländern. Durch die gesammelten Erfahrungen bei der Erweiterung der Plattform um Österreich im Juli 2011 wird sich der Prozess dieses Mal noch schneller und effizienter gestalten", erklärt Dr. Christoph Mura, Chief Operating Officer der EEX, und weist darauf hin, dass die Erweiterung um zusätzliche Länder sowohl möglich als auch gewünscht ist.

CEZ beabsichtigt Daten nach den bestehenden Standards für die installierten Leistungen ihrer Kraftwerke in der Tschechischen Republik, die verfügbaren Kapazitäten sowie die tatsächliche Produktion des vorangegangenen Tages zu melden. Darüber hinaus wird CEZ Informationen zu geplanten und ungeplanten Ausfällen für alle ihrer tschechischen Erzeugungsanlagen melden, die sofort veröffentlicht werden, sobald diese bekannt werden. Damit werden die Anforderungen von REMIT erfüllt.

"CEZ ist davon überzeugt, dass die gewählte Kombination aus bestehenden Standards, die sich bereits in Deutschland und Österreich bewährt haben, und einer sofortigen Veröffentlichung jeglicher Ausfälle zu einer Verbesserung der Markttransparenz und zur Einhaltung der rechtlichen Pflichten nach REMIT beiträgt", unterstreicht Michal Skalka, Director of Trading der CEZ.

Der Bereich der freiwilligen Informationen, in dem Daten zu Kraftwerken jeder Größe und jedes Brennstofftyps gemeldet werden können, steht auch weiteren Kraftwerksbetreibern aus der Tschechischen Republik offen. CEZ und die EEX rufen andere Marktteilnehmer zur Teilnahme und Veröffentlichung der Daten auf der Plattform auf.

"Transparency in Energy Markets" ist die neutrale Plattform für Energiemarktdaten, durch die gesetzliche Veröffentlichungspflichten erfüllt sowie freiwillige Selbstverpflichtungen der Marktteilnehmer umgesetzt werden. Die Transparenzplattform für Erzeugungs- und Verbrauchsdaten (www.transparency.eex.com) gründet sich auf einer Kooperation zwischen der EEX und den vier deutschen Übertragungsnetzbetreibern 50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, EnBW Transportnetze AG und TenneT TSO GmbH sowie dem österreichischen Übertragungsnetzbetreiber Austrian Power Grid AG, der auch für die Veröffentlichungen des zweiten österreichischen Übertragungsnetzbetreibers VKW-Netz AG verantwortlich zeichnet. Die Entwicklung und der Ausbau der Plattform erfolgen in Zusammenarbeit mit den Verbänden Oesterreichs Energie, BDEW, VKU, VIK und der Bundesnetzagentur. Die EEX ist verantwortlich für den Betrieb der Plattform, welcher neben der Betreuung von Meldern und Nutzern die Plausibilisierung, Anonymisierung, Aggregierung sowie Veröffentlichung der gemeldeten Daten umfasst. Derzeit melden 40 deutsche und österreichische Unternehmen Daten auf die Plattform.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.