EPEX Spot / EEX Power Derivatives: Strom-Handelsergebnisse im Juli

(PresseBox) (Leipzig, Paris, ) Die European Energy Exchange AG (EEX) und die französische Powernext SA haben 2009 im Rahmen ihrer Kooperation ihre Spot- und Terminmärkte für Strom zusammengelegt.

Im Juli 2010 wurde an den gemeinsamen Tochtergesellschaften EPEX Spot SE und EEX Power Derivatives insgesamt ein Volumen von 116,1 TWh umgesetzt (Vorjahresmonat: 83,6 TWh)

Davon entfielen auf den Stromhandel aus der Day-Ahead Auktion an der EPEX Spot insgesamt 22.318.803 MWh, die sich wie folgt aufteilen (sieh Anhang).

Am Intraday-Markt wurden im Juli insgesamt 1.045.524 MWh gehandelt:

- Deutschland 864.457 MWh, Vorjahresmonat 509.081 MWh
- Frankreich 181.067 MWh, Vorjahresmonat 313.405 MWh

Das Volumen im Strom-Terminhandel der EEX Power Derivatives belief sich im Juli auf 92,7 TWh (Vorjahresmonat: 67,3 TWh). Darin enthalten sind 1,6 TWh aus dem Handel mit French Power Futures. Im Terminhandelsvolumen sind 46,5 TWh aus dem OTC-Clearing enthalten. Per 30.07.2010 betrug das Open Interest 581,1 TWh. Am Strom-Terminmarkt notierte am 30.07.2010 die Grundlast für das Jahr 2011 bei 50,60 Euro/MWh (Deutschland) sowie 53,64 Euro/MWh (Frankreich). Die Spitzenlast für das Jahr 2011 wurde mit 65,88 Euro/MWh (Deutschland) und 70,00 Euro/MWh (Frankreich) festgestellt.

EEX Power Derivatives betreibt den deutschen und den französischen Terminmarkt für Strom und hält damit eine zentrale Position im kontinentaleuropäischen Stromhandel: Die Marktteilnehmer können sowohl finanziell erfüllte Phelix-Futures und Optionen als auch physisch erfüllte Strom-Futures mit Lieferung nach Deutschland und Frankreich handeln. Die EEX AG hält 80 Prozent an der Terminmarktgesellschaft, die französische Powernext SA hält die verbleibenden 20 Prozent. Die EEX Power Derivatives GmbH, welche am 1. Januar 2008 gegründet wurde, hat ihren Sitz in Leipzig sowie eine Niederlassung in Paris.

Die EPEX Spot SE ist eine Gesellschaft europäischen Rechts (Societas Europaea) mit eingetragenem Sitz in Paris und einer Niederlassung in Leipzig. Die EEX und Powernext halten jeweils 50 Prozent an der gemeinsamen Gesellschaft, in die sie ihre gesamten Spot Stromhandelsaktivitäten integriert haben. Die Produktpalette der EPEX Spot SE umfasst den Stromspothandel (Day-Ahead und Intraday) für Frankreich, Deutschland, Österreich und die Schweiz. Diese Länder umfassen zusammen mehr als ein Drittel des europäischen Stromverbrauchs.

Das Clearing und die Abwicklung aller Geschäfte der EPEX Spot und EEX Power Derivatives erfolgt durch die European Commodity Clearing AG (ECC) mit Sitz in Leipzig, dem Clearinghaus der EEX und ihrer Partnerbörsen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.